Veröffentlicht inPolitik

Ukraine-Krieg: Russen klauen Airpods – das könnte sie ihr Leben kosten

Ukraine-Krieg: Russen klauen Airpods – das könnte sie ihr Leben kosten

Ukraine-Krieg: Russen klauen Airpods – das könnte sie ihr Leben kosten

Ukraine-Krieg: Russen klauen Airpods – das könnte sie ihr Leben kosten

Ukraine ruft bei Nato-Treffen zu mehr Waffenlieferungen auf

Die Ukraine hat Deutschland und andere Nato-Staaten erneut zu mehr Waffenlieferungen gedrängt. Er sei mit einer einzigen Forderung aus dem Kriegsgebiet zum Nato-Außenministertreffen angereist, sagte der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba in Brüssel: "Waffen, Waffen, Waffen."

Im Ukraine-Krieg (oder auch jedem anderen) gibt es keine Gewinner, nur solche, die sich dafür halten, weil sie überleben. Und dann gibt es natürlich auch noch jene, die sich am Leid der anderen bereichern.

So sollen es nun auch russische Soldaten im Ukraine-Krieg gemacht haben. Allerdings ist ihnen dabei ein schwerer Denkfehler unterlaufen, der sie nun das Leben kosten könnte.

Russische Soldaten sollen im Ukraine-Krieg Smartphones gestohlen haben

Der belarussische Journalist Franzischak Wjatschorka, Sohn des Oppositionspolitikers Winzuk Wjatschorka und Berater der prominenten Bürgerrechtlerin Swetlana Tichanowskaja, wies auf Twitter darauf hin, dass einigen Ukrainern über die Ortungsdienste die Region um die belarussische Stadt Homel als Standort ihrer gestohlenen Smartphones und Airpods angezeigt wird.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Dort liegen verletzte russische Soldaten in einem Krankenhaus, nachdem sie aus der Ukraine zurückgekommen sind. Allem Anschein nach haben die Soldaten vorher allerdings noch die Geräte wie die Airpods von Apple oder auch Smartphones als Kriegsbeute mitgenommen. Dumm nur, dass diese von ihren Besitzern geortet werden können.

————————————

Mehr Themen aus dem Krieg:

————————————-

Was eigentlich eine nützliche Funktion ist, wenn das Smartphone oder die Kopfhörer verlegt oder gestohlen wurden, kann nun die Standorte russischer Einsatzkräfte aufzeigen.

Im Ukraine-Krieg können russische Soldaten nicht mehr mit eigenen Geräten telefonieren

Ob die russischen Einsatzkräfte mit Absicht die gestohlenen Geräte angeschaltet lassen oder ob sie einfach vergessen haben, diese auszuschalten, ist nicht bekannt.

Anscheinend nutzen aber viele russische Soldaten ukrainische Smartphones, um in der Heimat anzurufen. Denn mit russischen Telefonen aus der Ukraine in Russland anzurufen, ist nicht mehr möglich. (fb)