Pendler atmen auf: Deutsche Bahn und EVG einigen sich – keine weiteren Bahn-Streiks

Weitere Bahnstreiks wurden abgewendet. (Symbolfoto)
Weitere Bahnstreiks wurden abgewendet. (Symbolfoto)
Foto: dpa
  • Deutsche Bahn und die EVG-Gewerkschaft haben sich geeinigt
  • Es soll keine weiteren Streiks geben

Berlin. Gute Nachrichten für Pendler und Reisende in der stressigen Weihnachtszeit: Die Deutsche Bahn und die EVG haben sich in ihrem Tarifstreit geeinigt. Es soll keinen weiteren Bahnstreik geben.

Die Deutsche Bahn einigt sich mit der Gewerkschaft EVG auf einen neuen Tarifvertrag. Damit seien die Streiks vorerst abgewendet. Aber was macht die zweite Gewerkschaft GDL?

Deutsche Bahn verkündet: „Es gibt eine Einigung“

„Es gibt eine Einigung“, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn AG der Deutschen Presse-Agentur in Berlin am Samstagmorgen.

Ein Sprecher der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) bestätigte: „Wir haben einen Abschluss erzielt.“ Damit sind weitere Warnstreiks abgewendet. Details des Abschlusses wollen die Tarifparteien am Vormittag in Berlin bekanntgeben. Weiter ungelöst ist der Tarifkonflikt mit der Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL), die die Verhandlungen für gescheitert erklärt hat und zunächst in die Schlichtung müsste.

EVG hatte am Montag mehrstündigen Warnstreik in Gang gebracht

Die EVG hatte am Montag ihre Forderungen mit einem mehrstündigen Streik unterstrichen und damit bundesweit erhebliche Störungen im Zugverkehr verursacht. Sie vertritt rund 160.000 Bahn-Beschäftigte. Zuvor hatte der Bayerische Rundfunk über eine Einigung berichtet. (dpa/mj)

 
 

EURE FAVORITEN