ARD-Deutschlandtrend: Umfrage-Knall! Armin Laschet kassiert schallende Ohrfeige

CDU: Das ist die Karriere des Armin Laschet

Der kommende Kanzler? Die Karriere des Armin Laschet

CDU-Parteichef und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kandidierte bei der Bundestagswahl 2021 als Kanzler für die Union.

Beschreibung anzeigen

Diese neuesten Zahlen des ARD-Deutschlandtrend wirken wie eine schallende Ohrfeige für Kanzlerkandidat Armin Laschet und die Union.

Zum ersten Mal seit fast zwei Jahren haben CDU/CSU ihre Spitzenposition in der Sonntagsfrage des ARD-Deutschlandtrend verloren. Die Union käme demnach auf gerade mal 23 Prozent der Stimmen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre.

ARD-Deutschlandtrend: CDU/CSU im Sinkflug – DAS gab es seit 2019 nicht mehr

Im April hatten CDU/CSU in der Umfrage noch hauchdünn vorne gelegen. Im aktuellen ARD-Deutschlandtrend schmierte die Partei von Kanzlerkandidat Armin Laschet jedoch um vier Prozentpunkte ab.

Um eben jene vier Prozentpunkte kletterten die Grünen auf 26 Prozent. Damit wäre die Partei derzeit stärkste Kraft.

Auch die FDP legte beim ARD-Deutschlandtrend im Vergleich zum Vormonat zu – um zwei Prozentpunkte. Somit liegt die FDP in der Umfrage derzeit bei 11 Prozent.

Die SPD kam auf 14 Prozent (-2 im Vergleich zum April), die AfD erreichte 12 Prozent (+1). Die Linke hätte es mit 6 Prozent (-1) gerade noch in den Bundestag geschafft.

Dass die Union im ARD-Deutschlandtrend nicht als stärkste Kraft hervorgeht hatte es zuletzt im Juli 2019 gegeben. Im Anschluss hatten CDU/CSU stets ihre Spitzenposition gewahrt.

+++ Annalena Baerbock: Postengeschacher – Grüne verteilen intern schon das Fell des Bären +++

Kanzlerfrage im ARD-Deutschlandtrend: Baerbock hängt Laschet und Scholz ab

Auch bei der Kanzlerfrage sieht es düster aus für die Union um Armin Laschet. Könnten die Deutschen den Regierungschef direkt wählen, wäre es eine Chefin: Annalena Baerbock kommt auf 28 Prozent. Damit hängt die Grüne Armin Laschet und Olaf Scholz (jeweils 21 Prozent) klar ab.

+++ Armin Laschet: Ziehen CDU/CSU die Kanzler-Notbremse? Viele halten DIESE Demütigung tatsächlich für möglich +++

ARD-Deutschlandtrend: Wähler mit Großer Koalition unzufrieden

Gleichzeitig konfrontierte der ARD-Deutschlandtrend die 1351 Umfrage-Teilnehmer mit der Frage, ob sie mit der schwarz-roten Koalition zufrieden seien. Demnach sind nur 37 Prozent der Befragten mit der Arbeit der Bundesregierung zufrieden. 62 Prozent gaben ein, wenig oder gar nicht zufrieden zu sein.

+++ Annalena Baerbock: „Höhle der Löwen“-Star spendet Vermögen, damit Grüne nicht Kanzlerin wird +++

ARD-Deutschlandtrend: Der Sturzflug von Armin Laschet und der Union geht ungebremst weiter

Den großen Sturzflug in den Umfragen hatte die Union am Ende des erbitterten Kampfes zwischen Armin Laschet und Markus Söder um die Kanzlerkandidatur erlitten. Während die SPD mit Olaf Scholz und die Grünen mit Annalena Baerbock ihre Kandidaten längst ernannt hatte, duellierten Laschet und Söder sich bis aufs Schärfste.

Am Ende setzte Laschet sich durch – obwohl ein Großteil der Unions-Basis sich Söder als Kanzlerkandidaten gewünscht hätte. Die Folgen dieses Dilemmas zeigen sich auch in Umfragewerten wie diesem. (dhe)

-------

Jens Spahn sorgt derweil mit der Freigabe von AstraZeneca für Protest. Es geht um ein Detail bei der Entscheidung, das für Verwunderung und Widerspruch sorgt.