Whatsapp: Schriftart ändern mit einem einfachen Trick – wir verraten ihn dir!

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals machen

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals machen

Beschreibung anzeigen

Willst du mehr Individualität in deinen WhatsApp-Nachrichten? Vielleicht wichtige Infos mit Fettungen hervorheben? Oder manche Dinge kursiv schreiben, damit sie sich vom anderen Text abheben und leichter zu unterscheiden sind?

Tatsächlich bietet WhatsApp die Möglichkeit, die Schriftart zu ändern, allerdings muss man dafür etwas „tricksen“.

Whatsapp: Schriftart ändern – so einfach ist es im Messenger möglich

Du stehst vor dem Café und deine Verabredung lässt dich warten? Die plumpe Ausrede: „Ich habe deine Nachricht falsch gelesen. Ich dachte wir treffen uns um 16 Uhr, nicht um 15 Uhr.“ Was da helfen kann: Die Uhrzeit vorher fetten, so dass man sie eigentlich gar nicht überlesen kann.

----------------------

Mehr zu WhatsApp:

  • Der Messenger-Dienst wurde 2009 gegründet.
  • Seit 2014 gehört es zu Facebook.
  • Es gibt über 150 Millionen Nutzer weltweit.
  • Er löste die SMS weitestgehend ab.
  • Konkurrenten sind: Signal, Telegram und Threema.

----------------------

Das ist mit einem kleinen Trick möglich. Vor und nach der Textstelle, die du fetten willst, musst du ein * setzen. Beispielsweise: *15 Uhr*. Schon sticht die gefettete Stelle hervor.

WhatsApp-Trick: So kannst du kursiv schreiben

Doch es ist noch mehr möglich! Wenn du zum Beispiel deiner Freundin aufschreiben willst, was jemand zu dir gesagt hast, kannst du das Zitat abheben, in dem du es kursiv schreibst. Beispiel: „Und dann sagte der Verkäufer zu mir: _'Wir schließen in 5 Minuten'_“. Hier musst du also _ direkt vor und nach der betreffenden Textstelle einfügen.

Zuletzt ist es sogar möglich, Textstellen durchzustreichen, etwa um etwas zu korrigieren. Hierzu musst du vor und nach den Textstellen dieses Zeichen setzen ~.

----------------------

Mehr zu WhatsApp:

----------------------

WhatsApp: Kursiv, gefettet und durchgestrichen – bereits in der Vorschau sichtbar

Bereits vor dem Senden wird dir angezeigt, wie die Nachricht aussehen wird, also welche Textstellen gefettet werden, kursiv sind oder durchgestrichen werden. So hast du die Kontrolle, ob die Nachricht wirklich so aussieht, wie du es wolltest.

Es ist sogar noch weitaus mehr drin bei WhatsApp: Über Drittanbieter kannst du weitere Schriftarten hinzufügen, etwa mit der App „Fonts“, die du im App Store für iOS oder im Google Play Store finden kannst.