Veröffentlicht inVermischtes

Whatsapp: Ignorieren verboten! Bei diesem Symbol musst du vorsichtig sein

Wer Whatsapp nutzt, der sollte jetzt auf ein ganz bestimmtest Symbol achten. Wenn du es siehst, könnten deine sensiblen Daten in Gefahr sein.

© Imago / Rüdiger Wölk

WhatsApp: Diese Fehler solltes Du niemals tun

Whatsapp-Nutzer, aufgepasst: Dieses Symbol solltest du besser nicht ignorieren. Der beliebte Messenger testet aktuell eine neue Funktion. Dabei solltest du auf deine sensiblen Daten besser Acht geben.

Regelmäßig testet Whatsapp neue Funktionen, baut bestehende Optionen weiter aus. Eine davon ist jetzt in der Beta-Version für Android-Smartphones entdeckt worden: Ein kleines Icon, welches stark an das Lesezeichen-Symbol von Browsern wie Google Chrome oder auch an das Lesezeichen-Symbol von Instagram erinnert. Dieses Symbol siehst du künftig in dem Textfeld neben der Uhrzeit. Doch was hat es damit auf sich?

Whatsapp: So können Nachrichten trotz automatischer Löschung behalten werden

Wie „Giga.de“ berichtet, sollen damit Nachrichten gekennzeichnet werden, die trotz der automatischen Löschung von Chat-Nachrichten behalten werden. Und das bedeutet für dich: besser aufpassen! Denn dann reicht es plötzlich nicht mehr aus, sich auf die automatische Löschung zu verlassen. Verschickst du beispielsweise sensible Daten, kann dein Chat-Partner sie mit diesem Update dauerhaft behalten – auch, wenn du die automatische Löschung aktiviert hast.

Eine gute Nachricht gibt es dennoch: Alle Whatsapp-Chat-Teilnehmer können diese Behalten-Funktion für jede versendete Nachricht ein- und ausschalten. Wenn du also merkst, dass dein Gegenüber deine Nachricht gegen deinen Willen speichert, tippst du einfach die Nachricht an und deaktivierst die Funktion.


Mehr News:


Whatsapp: Noch wird die Funktion nur getestet

Noch handelt es sich bei der Funktion lediglich um einen Test. Wann und ob die Funktion offiziell wirklich ausgerollt wird, ist laut „Giga.de“ nicht bekannt. Man darf gespannt sein, welche Features sich der Messenger-Dienst für seine Nutzer in Zukunft noch so einfallen lassen wird…