Veröffentlicht inVermischtes

Whatsapp: Neues Feature sorgt für Ärger bei Nutzern – SO reagiert der Messenger

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals machen

Der Messenger Whatsapp bringt immer wieder neue Features auf den Markt, um den Kunden die Handhabung zu vereinfachen oder neue Möglichkeiten zu eröffnen.

Doch nicht immer funktioniert alles direkt so, wie Whatsapp sich das vorgestellt hat. Aktuell sorgt ein neues Feature bei einigen Nutzern für Unmut – doch der Messenger reagiert.

Whatsapp: Neues Feature sorgt für Unmut bei Nutzern

Bei dem Feature geht es darum, dass man den Messenger auf mehreren Geräten gleichzeitig benutzen kann. Das ist sogar möglich wenn das Hauptgerät offline oder defekt ist. Aktuell ist das aber noch nicht bei allen Usern freigeschaltet.

—————

Ein paar Fakten über Whatsapp:

  • der beliebteste Instant-Messenger der Welt
  • Installation läuft über den App Store (iPhone) oder Google Play (Android)
  • Wer keine Lust mehr hat, Emojis zu verschicken, der kann auch Sticker oder Gifs an die Freunde senden
  • In den Einstellungen kannst du einen regelmäßigen Termin für ein Backup festlegen – so sind deine Daten immer gesichert
  • gehört zum Facebook- bzw. „Meta“-Imperium von Mark Zuckerberg

—————

Laut „WabetaInfo“ führt das neue Feature bei einigen Nutzern mit der neuesten Whatsapp-Version zu einem nervigen Problem. Bei ihnen werden die Chats und Daten der vebundenen Geräte nach der Installation der Updates nicht mehr wie gewohnt sychronisiert.

Whatsapp reagiert auf Problem der Nutzer

Durch das Problem werden Bilder, Videos und Chatverläufe auf manchen Geräten nicht mehr richtig angezeigt. Whatsapp ist das aber offenbar schon bekannt.

—————

Weitere Whatsapp-News:

Whatsapp: Update verändert die Chats radikal – User sollten DAS berücksichtigen

Whatsapp: Vorsicht, diese Nachricht solltest du ganz schnell löschen

Whatsapp: Lustige Nachrichten zum Nikolaustag? DIESE Sprüche solltest du kennen

—————

Der Messenger rollt bereits einen Fix aus. Dabei werden die die verbundenen Geräte ausgeloggt. So soll das Problem behoben werden. Laut „WabetaInfo“ wird dieser aktuell nur für die Android-Beta ausgerollt. Es soll aber auch nicht mehr lange dauern bis auch die Betaversion von Apple die Verbesserung bekommt. All zu lange sollten also auch die iPhone-Besitzer nicht mehr warten müssen bis das nervige Problem wieder behoben ist. (gb)