Veröffentlicht inVermischtes

Whatsapp: Endlich! Auf diese Neuerung haben Nutzer lange gewartet – doch es gibt einen Haken

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals machen

Immer wieder kommen Updates bei Whatsapp, die neue Features für die Nutzer des Messengers mit sich bringen.

Nun dürfen sich viele Whatsapp-Nutzer, die ein Android-Smartphone haben, freuen. Ihnen stehen nun 200 neue Emojis zur Verfügung. Allerdings nur unter einer Bedingung.

Whatsapp: Auf diese Neuerung haben Nutzer lange gewartet

Mit dem Beta-Update 2.21.16.10 für die Android-Version von Whatsapp kommen nun endlich auch Nutzer des Google-Betriebsystems in den Genuss neuer Emojis, wie „Wabetainfo“ berichtet. Darüber können Nutzer von iOS-Geräten wie dem iPhone nur müde lächeln.

—————

  • Der Instant-Messaging-Dienst wurde 2009 in Santa Clara, USA von Jan Koum und Brian Acton gegründet
  • 2014 kaufte Facebook Inc. Whatsapp für 19 Milliarden US-Dollar auf
  • Die Anwendung gibt es für Android- und Apple-Nutzer
  • Du kannst darüber nicht nur Text- und Sprachnachrichten sowie Bilder verschicken, sondern auch telefonieren
  • Wegen mangelndem Datenschutz steht Whatsapp immer wieder in der Kritik

—————

Bereits im vergangenen Jahr waren die Emojis vorgestellt worden. Bei der iOS-Version standen sie schon seit April 2021 zur Verfügung. Die Verzögerung hängt damit zusammen, dass eigene Bildchen designt wurden.

Whatsapp: Doch die Sache hat einen Haken

Selbst wenn du die neueste Whatsapp-Version hast und dir dementsprechend die neuen Emojis angezeigt werden, heißt das nicht, dass die Empfänger deiner Nachrichten diese auch sehen können. Dafür brauchen sie nämlich laut „Wabetainfo ebenfalls die neueste Version des Messengers.

—————

Weitere Whatsapp-News:

WhatsApp: So reagierst du richtig, wenn du DIESE spezielle Meldung bekommst

Whatsapp: Fotos im Messenger verschicken? Dann solltest du jetzt auf DIESES Symbol achten

Whatsapp: Du bekommst eine Nachricht mit zwei Pfeilen? Dann ist höchste Vorsicht geboten!

—————

Wie ein Blick auf diesen neuen Emojis zeigt, geht es bei ihnen hauptsächlich um Diversität. Bei vielen handelt es sich nämlich um unterschiedliche Versionen des selben Bildchens.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Ganz auf neue Emojis musst du aber nicht verzichten. Beispielsweise gibt es ein brennendes Herz oder ein Gesicht, welches zum Großteil von Wolken verdeckt wird. Bis zum endgültigen Release kann das Aussehen der neuen Whatsapp-Emojis aber auch noch mal verändert und angepasst werden. Man darf also gespannt sein, ob sie dann genau so bleiben wie sie jetzt sind. (gb)