Veröffentlicht inVermischtes

Whatsapp: Ausweispflicht beim Messenger? HIER musst du demnächst deine Papiere vorlegen

Das ist WhatsApp

Wir werfen einen Blick auf den beliebtesten Instant-Messenger Deutschlands: WhatsApp.

Whatsapp könnte eine unbeliebte Neuerung zur Pflicht machen. Zumindest für die Nutzer, die auf bestimmte Funktionen bei Whatsapp nicht verzichten wollen.

Anscheinend will der Messenger bald User dazu auffordern, ein Ausweisdokument hochzuladen. Darüber berichtet das Online-Magazin „XDA Developers“.

Whatsapp: Bald Ausweispapiere nötig?

Hinweise darauf hat das Magazin im Code der neuesten Beta-Version von Whatsapp gefunden. Einige Textstellen dort legen nahe, dass die Identifizierung notwendig werde. „Deine Identität konnte nicht verifiziert werden. Versuche erneut, deine Dokumente hochzuladen“, steht dort.

Doch wofür musst du Dokumente bei Whatsapp vorzeigen? Zum Anmelden, zum Verschicken von Text- und Sprachnachrichten sowie für alle Features, die du nutzt, hat bislang schließlich deine Telefonnummer ausgereicht.

————————————

Das ist Whatsapp:

  • der beliebteste Instant-Messenger der Welt
  • Installation läuft über den App Store (iPhone) oder Google Play (Android)
  • Wer keine Lust mehr hat, Emojis zu verschicken, der kann auch Sticker oder Gifs an die Freunde senden
  • In den Einstellungen kannst du einen regelmäßigen Termin für ein Backup festlegen – so sind deine Daten immer gesichert
  • gehört zum Facebook-Imperium von Mark Zuckerberg

————————————

+++ Whatsapp: Fake-News! Wenn du diese irre Nachricht liest, solltest du sie sofort löschen +++

Das wird vermutlich auch in Zukunft so bleiben. Doch in zwei Ländern hat Whatsapp bereits vor einiger Zeit eine besondere Funktion ausgerollt: Whatsapp Pay. Damit kannst du deine Einkäufe in etlichen Geschäften bezahlen – ganz ohne Kreditkarte, nur mit der App.

Whatsapp: Zahlen mit dem Messenger? Hier ist das schon möglich

Bislang ist das in Indien und Brasilien möglich. Auch dort besteht bislang keine Ausweispflicht zum Bezahlen. Wieso sie jetzt womöglich eingeführt wird, sei laut des Berichts nicht klar.

————————————

Mehr Themen:

Whatsapp: Bittere Nachricht für etliche Nutzer – ab dem 1. November haben sie ein Problem

Whatsapp: Endlich! Neue nützliche Funktion bei Gruppenchats da

Whatsapp: Diese Neuerung kann auch für dich zum Horror werden – so leicht kannst du dich davor schützen

————————————

Vielleicht denken die Programmierer schon an die Zukunft. Laut „XDA Developers“ könnte Whatsapp die Zahlfunktion bald in weiteren Regionen freischalten. Und dort könnte es vom Gesetz her nötig sein, dass sich der Nutzer für die Funktion verifiziert.

Denkbar sei auch, dass die Bezahl-Funktion zu einer Art digitalem Portemonnaie ausgebaut wird, wofür wiederrum andere gesetzliche Bestimmungen gelten könnten. Ob die Zahlfunktion auch nach Deutschland kommt, ist unklar. (vh)