Whatsapp: Neue Betrugsmasche im Umlauf – bei DIESER Nachricht solltest du höllisch aufpassen

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals machen

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals machen

Beschreibung anzeigen

Vorsicht vor Betrügern auf Whatsapp!

Es ist eine altbekannte Masche, mit der Betrüger aktuell versuchen, arglose Nutzer über Whatsapp um ihr Geld zu bringen. Dabei fängt alles mit einem harmlosen „Hallo Mama“ oder „Hallo Papa“ an. Doch dann folgt immer die gleiche Geschichte.

Whatsapp: Statt Enkeltrick – Betrüger geben sich als Sohn oder Tochter aus

Statt mit dem Enkeltrick versuchen es Betrüger auf Whatsapp seit längerer Zeit mit dem Sohn- oder Tochtertrick. Eine Frau aus NRW verlor auf diesem Weg sogar eine vierstellige Summe (wir berichteten). Die Betrüger geben sich auf Whatsapp als enge Verwandte aus, nur um wenige Nachrichten später um eine Überweisung zu bitten. Oft werden unbezahlte Rechnungen als Grund vorgeschoben.

------------------------------------

Das ist Whatsapp:

  • Der beliebteste Instant-Messenger der Welt
  • Installation läuft über den App Store (iPhone) oder Google Play (Android)
  • Statt Emojis können auch Sticker oder GIFs an Freunde versendet werden
  • In den Einstellungen kannst du einen regelmäßigen Termin für ein Backup festlegen – so sind deine Daten immer gesichert
  • Gehört zum Meta-Imperium von Mark Zuckerberg

------------------------------------

Um zu erklären, warum die Nachricht von einer neuen Nummer stammt, denken sich die Betrüger etwas aus, das auf den ersten Blick plausibel erscheinen mag.

+++Whatsapp: Datenschützer schlagen Alarm – schon bald könnten deine Nachrichten mitgelesen werden+++

Whatsapp: Vorsicht bei DIESER Nachricht – es könnten Betrüger dahinterstecken

Mimikama“ berichtete von einem Fall, in dem die Betrüger sich als Tochter ausgaben. Die Nachricht: „Hallo Mama, rate mal wessen Handy in der Waschmaschine gelandet ist. Du kannst diese Nummer speichern und die alte löschen“. Die Empfängerin der Nachricht, eine Frau aus Sachsen, wurde zunächst nicht stutzig und speicherte die Nummer ab.

+++ Whatsapp: Endlich! Neue Funktion soll großes Problem lösen +++

Nach einem kurz Hin- und Her dann die Bitte nach einer Überweisung. Als die angebliche Tochter einen ausländischen Empfängernamen angab, bemerkte die Frau, dass etwas nicht stimmte. Eine Rückversicherung über die alte Telefonnummer ergab, dass es sich um eine dreiste Betrugsmasche handelte.

------------------------------------

Mehr zum Thema Whatsapp:

------------------------------------

Wer eine derartige Nachricht erhält, sollte auf keinen Fall auf Geldforderungen eingehen! Im Zweifelsfall kann ein kurzer Anruf über altbekannte Handy- oder Festnetznummer Klarheit schaffen. Statt die Nachricht der Betrüger zu löschen, wird empfohlen, Anzeige zu erstatten. (jdo)