Veröffentlicht inVermischtes

Whatsapp: Änderung beim Versenden von Daten! DAS war bislang unmöglich

WhatsApp Alternativen – Die 5 besten Messenger im Überblick

Wer Whatsapp nicht für das Gelbe vom Ei hält, findet hier einige Alternativen!

Whatsapp feilt regelmäßig an seinen Funktionen. Vom Ändern der Rückrufdauer gesendeter Nachrichten bis hin zum Ermöglichen einer Reaktion auf Chatinhalte mit Smileys hat sich in letzter Zeit viel getan.

Nun hat Whatsapp erneut eine Änderung angekündigt, die viele erfreulich finden dürften!

Whatsapp führt neue Dokumenten-Funktion ein

Das Portal „WABetaInfo“, das regelmäßig über Whatsapp berichtet, hat eine neue Funktion entdeckt. Sie betrifft das Senden von Dateien.

Eine junge Frau schaut auf ihr Handy.
Was das Versenden von Dateien betrifft, ändert sich bei Whatsapp schon bald etwas! Foto: IMAGO / Wolfgang Maria Weber

Während es schon lange möglich ist, versendete Bilder, Videos oder GIFs mit einem ergänzenden Kommentar zu versehen, war dies im Falle von Dokumenten bislang noch nicht möglich. Das soll sich nun ändern!


Ein paar Fakten über Whatsapp:

  • kein Instant-Messenger erfreut sich auf der Welt größerer Beliebtheit
  • Installation läuft über Google Play (Android) oder den App Store (iPhone)
  • Wer keine Lust mehr hat, Smilies zu verschicken, der kann auch Sticker oder Gifs an seine Kontakte senden
  • In den Einstellungen kannst du einen regelmäßigen Termin für ein Backup festlegen – so sind deine Daten immer gesichert
  • Whatsapp ist Teil des Meta-Imperiums von Mark Zuckerberg

Wurde eine Datei geteilt, erschien sie bislang nur mit dem Dateinamen im Chat. Dabei kann es durchaus sinnvoll sein, einen erklärenden Kommentar hinzuzufügen. Und genau das soll bald endlich möglich sein.

Whatsapp-Neuerung seit Juli im Test – bald können alle ihre Dateien mit Kommentaren versehen

Wie WABetaInfo berichtet, ist es in der aktuellen WhatsApp Beta für Android-Handys jetzt ebenfalls möglich, Dokumente vor dem Teilen mit einem Kommentar zu versehen. So sollen die Chats zum einen übersichtlicher werden, zum anderen wird es das Auffinden der geteilten Dokumente mithilfe der Suchfunktion ermöglichen.

+++ Whatsapp rät Nutzern zu neuem Update – sonst kann es böse Folgen haben +++

Wann genau die kleine, aber praktische Änderung umgesetzt werden soll, ist nicht bekannt. Erstmals entdeckt wurde das neue Feature in der Beta der Webversion des Messengers aber schon im Juli. Daraus lässt sich ableiten, dass der Messenger-Dienst bereits seit Längerem an seiner Neuerung tüftelt. Bis Jahresende sollte also alles unter Dach und Fach sein. Spätestens 2023 können Userinnen und User dann also erklären, was genau sie ihrem Chatkontakt geschickt haben.


Mehr zu Whatsapp:


Was Dateien betrifft, es ist zweite Änderung innerhalb kürzester Zeit. Erst kürzlich hatte WhatsApp das Größenlimit für das Teilen von Dateien deutlich angehoben. 2 Gigabyte statt nur 100 Megabyte dürfen diese nun groß sein.