Veröffentlicht inVermischtes

An NRW-Grenze: Weihnachtsmarkt-Fans aufgepasst – HIER erlebst du auch im neuen Jahr noch Winterzauber

Im Dezember strömen die Menschen auf die Weihnachtsmärkte in NRW. Auch im neuen Jahr gibt es eine Chance, winterlichen Zauber zu genießen.

© IMAGO/Pond5 Images

Das bietet der Bochumer Weihnachtsmarkt

Die Weihnachtsmarkt-Zeit ist eröffnet. Zahlreiche Besucher konnten die Weihnachtsmärkte in NRW schon bejubeln. Ob leckeren Glühwein, Crêpes oder heiße Schokolade: Leckereien so weit das Auge reicht. Desto bedauerlicher, dass die meisten Weihnachtsmärkte schon kurz vor oder nach Heiligabend ihre Pforten schließen.

+++ Weihnachtsmarkt im Ruhrgebiet will Weltrekord aufstellen – Stadt muss eingreifen +++

Doch ist weihnachtlichem Zauber schon nach rund einem Monat Schluss? Nicht überall, ist die Antwort. Denn es gibt einen Ort, bei dem du auch im neuen Jahr eine besondere Zeit im weihnachtlichen Ambiente genießen kannst.

Kurz nach NRW-Grenze: Winterliche Stimmung bis ins neue Jahr hinein

Während die meisten Weihnachtsmärkte zwischen den Jahren dicht machen, gibt es einen besonderen Ort, der uns noch weiter erhalten bleibt. Hierfür müssen wir nur einen kurzen Ausflug über die Grenze in die niederländische Stadt Enschede machen. Denn statt Weihnachtsmarkt verwandelt sich die Stadt in ein gesamtes Winter Wonderland – und das vom 1. Dezember bis hin zum 7. Januar 2024! Stimmungsvolle Weihnachtsdekoration in den Straßen und Schaufenstern in der gesamten Stadt sorgt für eine ganz besondere Atmosphäre bei den Besuchern.


Auch interessant: Weihnachtsmarkt Gelsenkirchen: Besonderer Stand entdeckt – einmaliges Angebot für Schalke-Fans


Zu den absoluten Must-Dos gehört sicherlich die Schlittschuhbahn. Bis zum 7. Januar können Groß und Klein immer von 9.30 Uhr bis 22 Uhr auf den Kufen ihre Runden ziehen. Die vollständig überdachte und winterlich dekorierte Eisbahn sorgt für jede Menge Spaß. Nur 5 EUro kostet das Vergnügen. „Neben der Schlittschuhbahn sind im Dezember und Januar im Winter Wonderland zahlreiche weitere Winteraktivitäten geplant“, heißt es vom Veranstalter.

Ab ins Shoppingparadies

Neben zahlreichen Lichterketten und der beleuchteten Innenstadt gibt es ein weiteres Highlight, denn Enschede gilt als echtes Shoppingparadies. So sollen in den Geschäften veränderte Öffnungszeiten gelten. Auf der Website der niederländischen Stadt an der NRW-Grenze steht dazu: „In der Weihnachtszeit kannst du in der Innenstadt von Enschede jetzt sogar noch länger shoppen, denn die Geschäfte öffnen ihre Türen an verschiedenen Tagen teilweise bis in die Nacht“.


Das könnte dich auch interessieren:


Alle aus NRW, die nicht nur die typischen Buden auf den Weihnachtsmärkten besuchen wollen, sondern vor allem eine winterliche Atmosphäre genießen möchten, sind in Enschede richtig. Vom Ruhrgebiet ist man in unter zwei Stunden in der niederländischen Stadt, wo es außerdem einige Hotels gibt, die dazu einladen, eine Nacht in der schönen Stadt zu verbringen. Bis zum 07. Januar können sich die Gäste auf das Winter Wonderland freuen.