Veröffentlicht inVermischtes

Urlaub in Italien, Spanien und Kroatien: Wahnnsinige Preise! Touristen kommt DAS jetzt teuer zu stehen

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Der Urlaub in Spanien, Italien und Kroatien wird teuer!

Es ist DAS Urlaubziel für Sommer: Spanien, Italien und Kroatien sind in Sachen Urlaub nach wie vor beliebt. Doch in diesem Jahr ist das Reisen in diese Länder ein teurer Spaß.

Urlaub in Spanien: Übernachtungen kommen Touristen in diesem Jahr teuer zu stehen

Wer im Sommer ans Mittelmeer reisen will, der muss einiges einstecken. Flüge, Hotel, Restaurant, Sprit – vieles kostet mehr, auch im Ausland. „Tagesschau.de“ hat sich im Preischeck die beliebtesten Urlaubsländer angeschaut.

In Spanien schnellt die Inflation hoch. Außerdem ist nach zwei Jahren Pandemie die Reiselust entsprechend hoch. Da langen die Hotels in touristischen Regionen besonders zu: Übernachtungen sind 15 Prozent teurer geworden.

Insgesamt könnte der Spanienurlaub eineinhalb Mal so teuer werden wie noch 2020. Preise in den Supermärkten schnellen in die Höhe sowie auch die für Sprit. Immerhin gibt es in Spanien einen Tankrabatt von 20 Cent pro Liter – auch für Touristen.

Urlaub in Italien: Nicht nur Flüge werden teurer

Wer nach Italien reisen will, muss schon vor dem Urlaub tief in die Taschen greifen. Denn Flüge und Fähren sind deutlich teurer geworden. Auch Hotels kosten circa 15 Prozent mehr, ähnlich wie in Spanien.

Am Strand kann eine Liege und ein Sonnenschirm momentan schonmal 30 bis 100 Euro kosten. Doch die Touristen strömen nach Italien. In Rom, Florenz oder Venedig wird es also voll – aber nicht weniger teuer.

Urlaub in Kroatien: 100 Euro für ein Mittagessen

Kroatien ist eher der Außenseiter beim Mittelmeerurlaub, doch auch das Land an der Adria wird immer beliebter. Und auch hier machen Inflation und steigende Energiepreise keinen Halt. Energie kostet 20 Prozent mehr, Lebensmittel 15 Prozent. Für Hotels müssen Urlauber satte zwölf Prozent mehr zahlen als vor der Pandemie.

————————–

Mehr Urlaubs-News:

————————–

In beliebten Touristenorten wie etwa Dubrovnik, Split oder Hvar, sieht es ganz bitter aus: Ein Mittagessen für vier Personen kann hier rund 100 Euro kosten. Immerhin: Die kroatische Spritpreisbremse deckelt Benzin auf 1,80 je Liter – aber nur abseits der Autobahn.

Wer einen Blick auf den Preischeck der Tagesschau muss also stark bleiben: denn für den Mittelmeer-Urlaub in Spanien, Italien oder Kroatien muss man diesen Sommer einiges mehr springen lassen. (ts)

Lufthansa: Hiobsbotschaft für Kunden – ausgerechnet in der Ferienzeit trifft Airline drastische Entscheidung

Ausgerechnet in der Ferienzeit trifft die deutsche Airline eine heftige Entscheidung, die für Urlauber gravierende Folgen haben wird. (Hier die Einzelheiten)

Urlaub in Kroatien: Flammen-Inferno in beliebter Touristen-Region – Menschen mit Booten evakuiert

Ein beliebter Urlaubsort in Kroatien wird zur Flammen-Hölle. Mehrere Menschen mussten am Mittwoch mit dem Boot evakuiert werden. Mehr dazu hier.

Urlaub auf Teneriffa: Irre Szenen am Pool! Touristen machen DAS

Urlaub in Teneriffa: Hotelgäste können es nicht fassen, was sie vor dem Pool sehen – und filmen die absurden Szenen sofort. Hier mehr. >>>