Urlaub in Spanien: Touristen werden plötzlich panisch – als sie DAS am Strand entdecken

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Beschreibung anzeigen

Menschen, die Urlaub in Spanien machten, waren wirklich geschockt, als sie am Strand eine gefährliche Entdeckung machten.

Badegäste trauten bei ihrem Urlaub in Spanien am Strand von Benidorm ihren Augen kaum, als sie eine große Rückenflosse entdeckten. Weil ein Hai für Urlauber und Einheimische zur Gefahr wurde, musste die Playa de Poniente am Donnerstag gesperrt werden. Am Freitag tauchte das Tier dann in der Bucht Cala Bol Nou im Nachbarort Villajoyosa auf. Auch hier musste der Strand gesperrt werden.

Urlaub in Spanien: Hai sorgt für mächtig Panik in Urlaubsort

60 Kilo schwer und 2,5 Meter lang soll ein Blauhai sein, der in Spanien für Aufsehen sorgt. Obwohl Haie sich für gewöhnlich nicht bis zur Küste vorwagen, wurde das Tier mittlerweile an zwei Stränden gesichtet und trieb dort die Menschen aus dem Wasser.

Für den ersten Schock sorgte der scheinbar orientierungslose Hai am Donnerstag gegen 11 Uhr, als er an der Playa de Poniente in Benidorm im Wasser gesichtet wurde. Die Ortspolizei reagierte mit der Sperrung des besagten Strandabschnitts. Da sich das Tier im flachen Wasser befand und beinah bis an den Strand schwamm oder gespült wurde, versuchte die Polizei zunächst, den Hai zurück ins Meer zu leiten. Zunächst scheiterte dieses Unterfangen jedoch, da das Tier immer wieder Richtung Ufer schwamm.

-----------------------------

Ein paar Fakten über Blauhaie:

  • Blauhaie sind in der Regel etwa 3,40 Meter lang, können jedoch auch deutlich größer werden
  • das größte bislang gesichtete Exemplar hatte eine Länge von 3,83 Metern
  • Lebensraum der Tiere sind normalerweise küstenferne oder ozeanische Gewässer
  • Blauhaie ernähren sich unter anderem von Heringen, Makrelen und Sardinen, fressen aber auch kleinere Haiarten
  • 1758 wurde er das erste Mal beschrieben von Carl von Linné
  • Der Rücken und die Oberseite der Flossen des Blauhais sind dunkelblau - daher der Name.

-----------------------------

Urlaub in Spanien: Blauhai noch immer in Touristenregion unterwegs

Am Nachmittag gelang es Ortspolizei und Rettungsschwimmern dann endlich, den Blauhair einzufangen und fernab des Strandes auszusetzen. Von dort sollte er zurück ins Meer schwimmen.

-----------------------------

Weitere News zum Urlaub in Spanien bzw. Mallorca:

Urlaub in Spanien: Tragödie! Tourist stürmt in Supermarkt – kurz darauf stirbt er qualvoll

Urlaub in Spanien: Riesige Empörung über deutschen Touristen – unglaubliche Sauerei, was der Mann tat

Urlaub auf Mallorca: Ekelhafte Zustände auf der Insel versauen Reisefreude

-----------------------------

Stattdessen ist er nun nicht weit entfernt am Freitagvormittag in der Bucht Cala Bol Nou in Villajoyosa aufgetauscht. Meeresbiologen des L‘Oceanogràfic aus Valencia sollen sich laut „Costa Nachrichten“ nun des orientierungslosen Hais anzunehmen.

Noch ist unklar, warum sich das Tier so ungewöhnlich verhält. Verletzungen konnten nicht entdeckt werden und scheinen somit nicht die Ursache zu sein. (alp)