Urlaub auf Mallorca: Ekelhafte Zustände auf der Insel versauen Reisefreude

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Beschreibung anzeigen

Urlaub auf Mallorca ist bei Deutschen Touristen auch in diesem Jahr weiterhin beliebt. Doch nicht immer läuft alles so, wie man es sich vor der Reise erträumt hat.

Im Osten von Mallorca liegt auf den Straßen aktuell ungewöhnlich viel Müll herum. Das versaut manchen Urlaubern so richtig ihre Reise.

Urlaub auf Mallorca: Ekel-Zustände auf der Insel

Der Grund dafür, dass sich auf manchen Straßen der beliebten Ferieninsel der Müll türmt, ist ein unbefristeter Streik der örtlichen Müllabfuhr in der Gemeinde Capdepera und ihren Urlaubsorten Cala Ratjada, Canyamel, Font de Sa Cala, Cala Mesquida und Cala Agullam, wie die „Mallorca Zeitung“ berichtet.

---------------

Das ist die Baleareninsel Mallorca:

  • Mallorca ist eine Insel im westlichen Mittelmeer, gehört zu Spanien
  • ist etwa 170 Kilometer vom Festland entfernt
  • Einwohner rund 923.000 Menschen (Stand 2020)
  • Hauptstadt der Insel heißt Palma, dort spricht man auch Katalanisch
  • größte Insel, die zu Spanien gehört

---------------

Am Montag hatten die Mitarbeiter bei einer Versammlung beschlossen, den Streik weiter fortzuführen. Von Donnerstag bis Sonntag waren Verhandlungen mit dem Versorger geführt worden, die aber scheiterten.

Urlaub auf Mallorca. Müllabfuhr im Osten der Insel streikt

Bei den Verhandlungen soll der Versorger den Mitarbeitern eine auf zwei Jahre verteilte Lohnerhöhung um 4 Prozent angeboten haben – die Gewerkschaft fordert dagegen eine Erhöhung um 18 Prozent für Fahrer und 21 Prozent für Mitarbeiter, die die Tonnen leeren.

---------------

Weitere Urlaubs-News:

Urlaub in Italien: Achtung! Das ändert sich jetzt für Touristen

Urlaub in Kroatien: Touristen machen Party – das sollten sie bereuen

Urlaub auf Mallorca: Du reist mit Kindern auf die Insel? Das solltest du beachten

Urlaub auf Ibiza: Tourist (19) ahnt nichts Böses – jetzt fehlen ihm zwei Finger

---------------

Ein Sprecher der Gewerkschaft betonte trotz der gescheiterten Verhandlungen, dass man auch weiterhin Gesprächsbereit sei. An dem Streik würden sich aktuell alle Mitarbeiter beteiligen.

Das Müllproblem auf Mallorca könnte aber noch größer werden. Wie die „Mallorca Zeitung“ berichtet, gibt es weitere Streikaufrufe: Für den 15. August für Alcúdia, Sa Pobla sowie den Landkreis Es Pla (Algaida, Ariany, Costitx, Lloret de Vistalegre, Llubí, Maria de la Salut, Montuïri, Petra, Porreres, Santa Eugènia, Sant Joan, Sencelles, Sineu i Vilafranca de Bonany). Ob diese durch positive Verhandlungen noch abgewendet werden können, ist noch vollkommen offen.

Falls du also bei deinem Urlaub auf Mallorca im Osten der Insel unterwegs bist, wundere dich also nicht, wenn du einigen Müll auf den Straßen vorfindest. (gb)