Urlaub auf Mallorca: Corona-Zahlen explodieren! Insel greift jetzt zu einer drastischen Maßnahme

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Beschreibung anzeigen

In ganz Spanien sind die Corona-Infektionen wieder stark angestiegen. Mit davon betroffen sind auch die balearischen Inseln. Dort lag der Inzidenzwert am Montag bei 310,27! Auf Mallorca will man jetzt schnellstmöglich reagieren und greift zu einer drastischen Maßnahme. Besonders Leute, die dort Urlaub machen, dürften das nicht toll finden.

Wer für seinen Urlaub auf Mallorca von langen Nächten am Strand geträumt hat, wird nun enttäuscht.

Urlaub auf Mallorca: Parks und Strände werden nachts geschlossen

Um Partys und Trinkgelage vor allem junger Leute unter freiem Himmel zu bekämpfen, greift man auf Mallorca zu einer drastischen Maßnahme. Strände und Parks sollen künftig von 22 Uhr bis 6 Uhr geschlossen werden.

Wie die Deutsche Presse-Agentur in Berufung auf die „Mallorca Zeitung“ berichtet, muss dem Beschluss allerdings noch von der Justiz zugestimmt werden. Doch wenn der Vorschlag durchgeht, können Leute, die sich nicht daran halten, mit saftigen Geldstrafen rechnen.

----------------------------

Das ist die Baleareninsel Mallorca:

  • Mallorca ist eine Insel im westlichen Mittelmeer, gehört zu Spanien
  • ist etwa 170 Kilometer vom Festland entfernt
  • Einwohner rund 923.000 Menschen (Stand 2020)
  • Hauptstadt der Insel heißt Palma, dort spricht man auch Katalanisch
  • größte Insel, die zu Spanien gehört

----------------------------

Teilnehmern von Partys, die nach 22 Uhr stattfinden, drohen demnach künftig saftige Bußgelder in Höhe von 1000 Euro. Wenn ein Partygast mit seiner Teilnahme gegen eine Quarantäne verstößt, soll sich das Bußgeld auf 2000 Euro erhöhen. Wenn der Teilnehmer positiv auf Corona getestet wurde, werden sogar 5000 Euro fällig. Den Organisatoren illegaler Partys drohen Strafen von bis zu 100.000 Euro.

Urlaub auf Mallorca: Auch für die Gastronomie ändern sich die Regeln

Auch für die Gastronomie gibt es künftig wieder strengere Auflagen. Gaststätten sollen nun wieder um 1 Uhr statt um 2 Uhr schließen. Außerdem wird die erlaubte Personenzahl an Tischen verringert. Im Innenbereich sollen nur noch vier und im Außenbereich acht Leute zusammen sitzen dürfen.

Insgesamt sollen sich zwischen 1 Uhr und 6 Uhr nur noch Personen aus dem gleichen Haushalt treffen dürfen. Gemeinsam eingecheckte Hotel- oder Fincagäste zählen zu der Zeit ihres Aufenthalts als ein Haushalt.

----------------------------

Mehr Urlaubs-Themen:

Urlaub auf Malta: Tui-Mitarbeiter lässt Geimpfte nicht in den Flieger – DAS ist die Begründung

Urlaub an der Ostsee: Ampel rot, Orte zu – hier will man keine Gäste mehr

Urlaub in England: Tier brutal getötet! Strandbesucher müssen alles mit ansehen – „Absolut schrecklich“

Urlaub in der Türkei: „Nicht nur abartig, sondern auch dämlich“ – Touristen machen etwas Erschreckendes am Strand

----------------------------

Urlaub auf Mallorca: Maskenpflicht besteht weiterhin nicht

Die erst vor knapp einem Monat abgeschaffte Maskenpflicht bleibt den Urlaubern auf Mallorca aber weiterhin erspart. Sie soll nicht wieder eingeführt werden. Trotzdem wir das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen.

Mit den neuen Maßnahmen soll den hohen Corona-Infektionszahlen Einhalt geboten werden. Am Montagabend kletterte der Inzidenzwert für Mallorca auf 310. Vor allem junge Leute sollen sich infizieren. (cm mit dpa)

Urlaub auf Mallorca: Tourist stirbt

Brutale Tat auf der Insel! Ein Tourist (†27) stirbt nach einer Prügelattacke. Hier liest du mehr <<<