Veröffentlicht inVermischtes

Nach Sylt-Skandal: Sangen türkische Fußball-Fans in Stuttgart „Ausländer raus“?

Nach dem „Ausländer raus“-Skandal von Sylt sangen womöglich türkische Fußball-Fans in Stuttgart die gleiche Parole. Die Polizei ermittelt.

Nach Sylt-Skandal

Steinmeier: Demonstrationen gegen Rechts "machen uns allen Mut"

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Demonstrationen gegen Rechtsextremismus in Deutschland begrüßt. "Diese Menschen machen uns allen Mut", sagte Steinmeier in einer Videobotschaft. "Sie verteidigen unsere Republik und unser Grundgesetz gegen seine Feinde."

Noch immer steht Deutschland nach dem Sylt-Skandal und den „Ausländer raus“-Gesängen von reichen Schnöseln unter Schock (hier mehr zum Thema) – jetzt macht ein neuer ungeheuerlicher Verdacht die Runde. Demnach sollen in Stuttgart Fans des frisch gebackenen türkischen Meisters Galatasaray Istanbul am Sonntagabend (26. Mai) gefeiert haben – und einige sollen dabei tatsächlich „Ausländer raus“ gesungen haben!

Nachdem Anhänger des Klubs mit einem Autokorso durch die Stadt fuhren, versammelten sich Hunderte von ihnen auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Laut Polizei wurden dort Böller und Pyrotechnik gezündet. Am Rande soll es auch zu einer Schlägerei in der Nähe des Hauptbahnhofs gekommen sein. Ein Mann (43) wurde demnach von vier Unbekannten schwer verletzt, die Polizei ermittelt.

Polizei ermittelt! Sangen türkische Fußball-Fans „Ausländer raus“?

Brisant: Es soll auch zu rassistischen Gesängen gekommen sein. Zwar seien laut Polizei die Feierlichkeiten „ausgelassen, aber friedlich“ verlaufen. Doch auf einem Video, das auf X kursiert, ist sichtbar, wie etliche Galatasaray-Fans „Ausländer raus“-Parolen skandieren. Die Polizei überprüft jetzt die Echtheit des Videos, berichtet die „Stuttgarter Zeitung“.

Dabei wirkt der Sylt-Skandal noch nach. Ein Video aus einem Partylokal zeigte, wie Gäste den verbotenen Hitlergruß zeigten und zu einem Lied des Star-DJs Gigi D’Agostino „Ausländer raus“-Parolen brüllten. Das Video löste in Deutschland einen Aufschrei der Empörung aus, gegen drei Partygäste wird wegen Volksverhetzung ermittelt.


Mehr News:


Spöttische Reaktion auf Sylt-Skandal

Sollte das Video aus Stuttgart echt sein, stellt sich die Frage, warum ausgerechnet Galatasaray-Fans „Ausländer raus“ grölen. Die meisten Fans haben einen türkischen Migrationshintergrund, sind womöglich selbst nicht mal deutsche Staatsbürger. Möglicherweise könnten die Gesänge aber auch ein spöttischer Kommentar auf die Vorfälle in Sylt gewesen sein.