Veröffentlicht inVermischtes

Spritpreise explodieren: Experten glauben, dass Benzin bald 3 Euro kostet

Wladimir Putin: Das ist Russlands Machthaber

Wer auf das Auto angewiesen ist und deshalb den Spritpreis genau im Auge behält, dem dürfte beim Anblick der Tanksolle jetzt der Atem stocken. Denn so teuer wie jetzt war der Sprit selten: An vielen Tankstellen in Deutschland müssen Autofahrer richtig tief in die Tasche greifen.

Aktuell liegt der Spritpreis bereits bei über zwei Euro pro Liter. Und das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange, wie Experten zu Denken geben.

Spritpreis: Diesel längst teurer als Benzin

Der Krieg in der Ukraine tobt. Während dort tagtäglich Menschen sterben, macht der Konflikt sich in Deutschland bei den Spritpreisen bemerkbar. Bundesweit ist der Preis für Benzin und Diesel auf über zwei Euro gestiegen. Diesel ist sogar teurer als Benzin!

Doch das ist noch nicht das Ende! Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) erklärte am Dienstag in einem Interview mit RTL/ntv, dass er sogar einen Benzinpreis von über 3 Euro für denkbar hält. Es sei „gar nicht ausgeschlossen“, sagte Habeck im Interview.

Auch Ökonomen rechnen mit einem weiter deutlich steigenden Benzinpreis.

Schuld: Der Krieg, die Spekulationen an der Börse und die Diskussionen über ein mögliches Gas- und Ölembargo gegen Russland.

Spritpreis: Wirtschaftskrise droht

Davor warnt Habeck jedoch deutlich: Er sehe das Szenario für Europa und für Deutschland zurzeit nicht. Denn ein solches Embargo würde Deutschland und damit Europa in eine schwere Wirtschaftskrise stürzen.

——————–

Mehr News zum Ukraine-Krieg

Ukrainer heiraten mitten im Krieg – Bilder dieser Paare gehen um die Welt

Ihr wollt keine Energie-Importe mehr aus Russland? Diese Forderung ist naiv!

Ukraine-Krieg: Experte hält Putin-Sieg für sicher – doch was kommt dann auf uns zu?

——————–

Auch überprüfe die Bundesregierung bereits, was man gegen die hohen Energiepreise tun könnte. Denn schließlich belasten diese stark die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland. Allerdings müssen diese gut durchdacht werde und nicht wegen kurzfristiger Preisanstiege greifen.

+++ Gas-Preis: Schock für Kunden – Konzern erhöht Preise massiv +++

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hatte bereits gefordert, die Mehrwertsteuer auf Sprit zu streichen, berichtet rtl.de.