Veröffentlicht inPolitik

Ukrainer heiraten mitten im Krieg – Bilder dieser Paare gehen um die Welt

Ukrainer heiraten mitten im Krieg – Bilder dieser Paare gehen um die Welt

EU leitet Prüfung von ukrainischem Beitrittsantrag ein

Eine EU-Mitgliedschaft der Ukraine galt wegen des Konflikts mit Russland bisher als ausgeschlossen, doch nun haben sich die EU-Staaten auf einen hoch symbolischen Schritt geeinigt: Am Montag haben sie die Prüfung des ukrainischen Beitrittsantrags auf den Weg gebracht.

Der Ukraine-Krieg hat viel Leid und Schrecken heraufbeschworen – doch auch in den dunkelsten Zeiten schaffen sich die Menschen Raum für ein kleines bisschen Glück.

Das beweisen die vielen Berichte von Paaren aus der Ukraine, die sich trotz des Krieges das Ja-Wort geben. Was eine Hochzeit zwischen Explosionen und Trümmern bedeutet, zeigen emotionale Fotos und Videos im Netz.

Hochzeit in Krisenzeiten: Viele Paare heiraten mitten im Ukraine-Krieg – und greifen dann wieder zu den Waffen

Es sind schreckliche Bilder, die seit Russlands Invasion der Ukraine am 24. Februar 2022 tagtäglich auf uns einprasseln. Das Leid, das die Menschen vor Ort ertragen müssen, ist kaum vorstellbar.

Doch es gibt auch Momente voller Liebe und Freude, denn das ukrainische Volk lässt sich nicht so einfach verjagen oder gar brechen. Neben Berufssoldaten und anderen ausgebildeten Kräften, greifen auch ganz normale Zivilisten zur Waffe und verteidigen ihr Land. Das gilt nicht nur für ukrainische Männer, sondern auch viele Frauen, die sich freiwillig melden.

Häufig sind es auch Liebespaare, die sich gemeinsam für den Kampf gegen den übermächtigen russischen Gegner entscheiden. Da sie sich der Gefahr ihrer Situation bewusst sind, fassen einige davon den Entschluss, spontan zu heiraten – Zeit und Raum für pompöse Hochzeitskleidung oder lange Gästelisten haben die Paare dabei natürlich nicht. Stattdessen zelebrieren sie ihre Liebe in Tarnfarben und funktionaler Kampfmontur.

Ukraine: Paar heiratet – und sammelt dann Waffen für die Verteidigung ihres Landes

So ist auf Twitter beispielsweise die Geschichte von Yaryna Arieva und Sviatoslav Fursin zu lesen, die den ersten Tag als verheiratetes Paar damit verbrachten, Waffen einzusammeln, mit denen das Land gegen die russische Invasion verteidigt werden soll.

Ein anderes Paar, Lesia Iwashchenko und Walerii Fylymonow, heiratete direkt an der Frontline. Beide gehören zur Verteidigungseinheit vor den Toren Kiews. Auch zwei prominente Gäste waren bei ihrer Hochzeit anwesend: Die ehemaligen Boxweltmeister Vitali und Wladimir Klitschko. Als Bürgermeister Kiews hält Vitali Klitschko im Krisengebiet die Stellung. Sein kleiner Bruder Vitali wollte nicht tatenlos zusehen und reiste in die ukrainische Hauptstadt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Ukraine: Vom Traualtar direkt in den Kampf

Bereits am 2. März heirateten in der Region Riwne – ohne weißes Kleid, Freunde oder ihre Eltern – zwei Nationalgardisten. Ihr Hochzeitsfoto zeigt sie vor dem verbarrikadierten Rathaus mit einem weißen Blumenstrauß und ihrer Hochzeitsurkunde. Trotz der Umstände schmiegen sie sich verliebt aneinander.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

„Sie fluchten, umarmten sich und verteidigten die Ukraine“, ist auf Twitter zu lesen.

—————————-

Weitere Meldungen rund um den Ukraine-Krieg

—————————-

Auch kreative Hochzeitsanträge gibt es derzeit in der Ukraine. Ein Video auf Twitter, das den Beisatz „Liebe in Zeiten des Krieges“ trägt, zeigt eine Truppe ukrainischer Soldaten, die ein Fahrzeug gestoppt zu haben scheinen und die Insassen nun kontrollieren.

Als sich die junge Frau auf Anweisung umdreht, erkennt sie plötzlich, wer sie da eben noch abgetastet hat: Ihr Freund, den sie wegen seiner Vermummung zunächst nicht erkannt hatte. Der kniet nun vor ihr und streckt ihr einen Ring entgegen. „Ja“, sagt sie, nachdem sie den ersten Schock verdaut hat. Umringt von bewaffneten Soldaten in Tarnkleidung fallen sich die beiden in die Arme.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Doch so romantisch das alles sein mag – das Schicksal der Paare ist ungewiss. Die frisch Vermählten aus Riwne beispielsweise, zogen direkt nach ihrer Hochzeit zurück in den Kampf. (alp)

Aktuelle Meldungen zum Ukraine-Krieg kannst du hier in unserem Newsblog verfolgen >>>