Veröffentlicht inVermischtes

Rewe-Kunden staunen nicht schlecht als ER plötzlich vor ihnen steht

Bei Rewe kommen die Kunden nicht aus dem Staunen raus. Plötzlich steht ein Promi vor ihnen, doch ein Detail sorgt für noch mehr Aufmerksamkeit.

Rewe
u00a9 IMAGO/Herrmann Agenturfotografie

Rewe: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Rewe Group mit Sitz in Köln ist eine der größten Handelskonzerne Deutschlands. Zu ihr zählen nicht nur die Supermarktkette Rewe. Dazu gehört auch Penny, Toom, Billa in Österreich, DER Touristik Deutschland und Lekkerland.

Die einen schreiben sich im Vorfeld einen langen Einkaufzettel, um den Wocheneinkauf zu erledigen.  Die anderen wollen nur eben einmal schnell in den Supermarkt huschen, um noch die fehlende Zutat für das Rezept zu holen. Wer auf dem letzten Drücker nochmal los muss, hat vielleicht nicht mal mehr Zeit, um aus dem bequemen Jogginganzug in die Hose zu schlüpfen.

Ob dieses Outfit für einen Supermarkt-Besuch wie bei Rewe angemessen ist, darüber scheiden sich die Geister. Doch wenn es selbst einem Promi offenbar wurscht ist, wieso dann nicht auch allen anderen Kunden?

Rewe: Erwischt! Dieser Promi geht im Jogger einkaufen

Auf Styling-Etiketten in der Öffentlichkeit scheint ARD-Star Kai Pflaume wohl eher zu pfeifen. Zumindest zeigte sich der Moderator ganz ungeniert in seiner Instagram-Story im Jogginganzug in einem Supermarkt. Um welchen Markt es sich dabei handelte, lässt sich nur mutmaßen.

+++ ARD-Sendung abgebrochen: Moderatoren müssen Studio verlassen +++

„Hna“ hat mal die Lupe ausgepackt und den Hintergrund im Foto näher analysiert. Darauf sei zu erkennen, dass Kai Pflaume vor einem Tiefkühlregal steht, in dem Produkte der Eigenmarke von Rewe zu sehen seien. „Ich brauch’ auch immer noch mal eine schnelle Zwischenmahlzeit“, schreibt er dazu. Seine Wahl sei auf zwei Packungen gefallen, eine davon sei eine „Gemüse-Pfanne Style Asia Curry“ gewesen. Wenn es schon schnell gehen muss, dann offenbar am besten möglichst gesund.


Noch mehr Nachrichten:


Das passt auch zu seiner folgenden Instagram-Story. Denn der „Wer weiß denn sowas?“-Moderator hatte scheinbar einen guten Grund, um im Sport-Dress einkaufen zu gehen. Zwei Stunden später zeigte sich der 56-Jährige bei einer kleinen Laufeinheit, „denn ich will am Sonntag auch noch zehn Kilometer Silvesterlauf laufen, und so, dass ich dann auch gut in Form bin“. Seiner Aussage nach habe er 2300 Kilometer im letzten Jahr zurückgelegt.