Penny: Kunde beobachtet einen Mitarbeiter in Filiale, als er gerade DAS tut! „Richtig unschönes Erlebnis“

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Wir alle freuen uns, wenn wir beim Einkaufen etwas Geld sparen können. 10 Tipps, wie man günstig einkauft

Beschreibung anzeigen

Für einen Kunden von Penny verlief der Einkauf beim Discounter ganz anders als er gedacht hat!

Eigentlich gehe er gerne zu Penny, verrät der Mann bei Facebook. Doch bei seinem letzten Einkauf machte er eine Beobachtung, die ihn ganz schön ärgerte.

Penny-Kunde ist wütend

Auf der offiziellen Facebook-Seite von Penny schreibt der Kunde: „Heute hatte ich jedoch leider ein echt richtig unschönes Erlebnis mit einem der Mitarbeiter. Ich stand bei den frischen Backwaren, als dieser Mitarbeiter dazu trat. Er griff mit bloßen Händen (also ohne Handschuhe und ohne Zange) in ein Fach.“

---------------

Das ist Penny:

  • wurde 1973 gegründet, Zentrale in Köln
  • rund 2.135 Filialen in Deutschland
  • gehört zur Rewe Group
  • 2007 massive Expansion durch Übernahme von Plus-Filialen
  • Umsatz 2018: rund 12,4 Milliarden Euro
  • noch in sechs weiteren Ländern in Europa tätig (Italien, England, Frankreich, Ungarn, Spanien, Tschechien)

---------------

+++ Penny: Schau deinen Kassenzettel ab Samstag genau an! Er hat eine besondere Funktion +++

Er habe den Mitarbeiter zunächst noch in „spaßigem Ton“ angesprochen, dass er kein gutes Vorbild sei, doch der Mann habe den Kunden einfach ignoriert, berichtet er.

---------------

Weitere Penny-News:

Penny: Kunde bleibt vor einem Produkt im Laden abrupt stehen – „Wie verrückt ist das denn?“

Penny: „Dass ich nicht lache!“ – Kundin fühlt sich von Werbeversprechen getäuscht

Penny hat wichtige Botschaft für Kunden – ihre Reaktionen sprechen für sich

---------------

Penny reagiert auf Beobachtung

Doch dann das: „Als er dann in das nächste Fach griff, bat ich ihn, doch eine Zange zu benutzen. Er fragte dann, warum er das tun solle, da er doch nur das anfasse, was er auch in seine Tüte packen wolle. Dieses Unverständnis und diese Ignoranz, gerade in der aktuellen Zeit und dann noch von einem Mitarbeiter, hat mich echt wütend gemacht.“

Nun wolle er sich über den Penny-Mitarbeiter beschweren. Der Discounter hat den Beitrag des Kunden bereits kommentiert. „Das sollte so natürlich nicht sein“, stellt ein Social-Media-Mitarbeiter klar und bittet den enttäuschten Mann, eine Nachricht mit genaueren Angaben zu senden, um dem Ganzen nachgehen zu können. (cs)

Rewe: Mann erlebt eine Überraschung

Als ein Mann sich seine Rewe-Ware nach Hause bestellte, erlebte er bei der Lieferung eine böse Überraschung. Lies hier mehr dazu.