Veröffentlicht inVermischtes

Microsoft: Weltweite Störung bei Teams und Outlook – Kunden verzweifelt

Teams und Outlook von Microsoft sind aktuell down! Wie lange die Störung noch dauern wird, ist unbekannt.

© IMAGO / NurPhoto

Leben ohne Google: 6 Alternativen für sicheres Surfen

Ist Google wirklich die sicherste und beste Internetsuchmaschine? Hier sind 6 Alternativen für alle, die Ihre Daten noch besser schützen möchten.

Microsoft ist zurzeit massiv gestört! Weltweit melden Nutzer Probleme mit den Programmen Teams und Outlook.

Emails können nicht abgerufen werden und Online-Meetings werden unterbrochen. Auch unsere Redaktion hat die Technikprobleme bei Microsoft bemerkt.

Microsoft: Nutzer weltweit verzweifelt

Zurzeit gibt es technische Probleme bei Microsoft. Bei den Diensten Teams und Outlook gibt es massive Einschränkungen. In NRW, Braunschweig, aber auch über Deutschland hinaus melden Nutzer Schwierigkeiten beim Abrufen von Mails.

Twitter-Nutzer melden auch aus Indien, den Niederlanden, Großbritannien und Norwegen und vielen weiteren Ländern, dass die Dienste zurzeit down seien. Selbst in Südafrika bestehe das Problem.

Zehntausende Meldungen seit dem Morgen

Die Störung besteht laut „allestörungen.de“ seit circa 7.30 Uhr am Mittwochmorgen, dem 25. Januar. Mit Stand 9.00 Uhr zählt die Seite bereits knapp 13.000 eingegangene Meldungen.

„Warum kann ich mich nicht bei meinem E-Mail-Programm einloggen auf meinen Laptop?“, will eine Twitter-Nutzerin wissen. Sie muss ganz dringend ihre Dissertation bearbeiten, aber der Microsoft Outlook Server ist down. Eine andere Nutzerin will unbedingt ihr Passwort ändern, aber kann den Verifikationscode nicht abrufen, weil sie die E-Mail nicht öffnen kann.


Mehr Nachrichten aus aller Welt:


Das Unternehmen wird der Störung nun auf den Grund gehen, wie Microsoft 365 nun auf Twitter mitteilt. Neben Outlook und Teams könnten Nutzer auch Probleme haben, Zugriff auf andere Microsoft 365 Services zu erhalten. Dazu zählen Exchange Online, SharePoint Online, OneDrive for Business und Microsoft Graph. Es gäbe aktuell mutmaßlich ein Netzwerkproblem, dass die Firma bereits identifiziert hätte. Nun geht es daran, den Fehler zu beheben.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.