Lotto: Mann knackt Jackpot – ausgerechnet seine schwangere Hündin soll ihm geholfen haben

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze in Deutschland gewonnen.

Beschreibung anzeigen

Lotto-Spieler haben die unterschiedlichsten Glücks-Strategien. Einige nehmen immer dieselben bewährten Zahlen, andere schwören auf Glücksbringer.

Was einem Mann nun zu seinem Lotto-Sieg verschafft hat, überrascht allerdings. Sein Hund soll nämlich die Pfoten im Spiel gehabt haben.

Lotto: Jackpot geknackt! Und der Hund soll geholfen haben

Ganze zwei Millionen Dollar, umgerechnet 1,9 Millionen Euro, hat Leonard Linton aus den Vereinigten Staaten im Lotto abgestaubt. Doch dahinter steckt ein glücklicher Zufall. Denn ausgerechnet seine schwangere Hündin soll ihm zum Sieg verholfen haben, wie die Lotterie vekündet.

+++ Sex: Hilflose Männer rufen Polizei – weil Mitfahrerinnen es auf der Rückbank wild treiben +++

Eines Tages erhielt er einen Anruf: Seiner schwangeren Dackel-Dame Ivy ginge es gar nicht gut. Sofort machte sich Leonard auf den Weg nach Hause. Um so schnell wie möglich zu Ivy zu kommen, nahm er eine Abkürzung – direkt vorbei am Lottoladen.

-------------------------

Mehr Lotto-News:

-------------------------

Lotto-Gewinn wegen Hund – „Das ist lebensverändernd“

Und so holte sich Leonard noch schnell ein Lotto-Ticket – und knackte den Jackpot. Der 42-Jährige aus Florida ist hin und weg: „Ich kann es immer noch nicht glauben. Das ist lebensverändernd, aber ich werde Ivy definitiv einen neuen Zwinger besorgen.“ (ts)

>> Anmerkung der Redaktion<<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.