Veröffentlicht inVermischtes

Lotto: Mann gewinnt über 9 Millionen Euro – DARUM bringt ihm all sein Geld nichts mehr

Lotto: Mann gewinnt über 9 Millionen Euro – DARUM bringt ihm all sein Geld nichts mehr

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze in Deutschland gewonnen.

9 Millionen Euro im Lotto gewinnen? Das sollte einen doch eigentlich für immer mit Glück erfüllen.

Doch ein Mann, der diese unfassbare Summe beim Lotto einkassierte, wollte mehr als Geld. Er wollte die bedingungslose Liebe einer Frau. Aber weil es diese nun mal nicht zu kaufen gibt, tat er etwas Unverzeihliches und besiegelte damit sein Schicksal.

Lotto: Millionär erschießt seine Freundin – und verliert alles

Vor etwa fünf Jahren erlebte der Mann aus North Carolina, USA, vermutlich seinen glücklichsten Tag. Denn nachdem er eine Niete gezogen hatte, entpuppte sich sein zweites Lotterie-Los als Volltreffer. „Mein Herz sackte mir in die Hose und ich verlor den Atem“, sagte Michael Hill damals zu der Lotterie.

10 Millionen Dollar – umgerechnet etwa 9,3 Millionen Euro – hatte er damals gewonnen. Etwa zwei Jahre später kam er mit Keonna Graham zusammen. Die zwei lebten ein Jahr lang als Paar, doch am 20. Juli 2020 wurde die 23-Jährige dann als vermisst gemeldet. Später wurde sie tot mit einer Schusswunde im Hinterkopf in einem Hotel aufgefunden.

Auf den Überwachungsaufnahmen des Hotels war nur Hill als weitere Person in dem Zimmer aufgezeichnet worden. Daraufhin nahm die Polizei den damals 52-Jährigen fest und er gestand die Tat. Seine Begründung machte jedoch fassungslos.

Lotto: Gewinner jagt Freundin Kugel durch den Kopf – aus DIESEM Grund

Hill gab zu, seine Freundin Keonna Graham erschossen zu haben, weil sie mit anderen Männern SMS geschrieben hätte. Wohl aus Eifersucht war der Mann dann ausgerastet und hatte die Waffe gezogen.

————————————-

Mehr zum Thema Lotto:

————————————-

Am 27. Mai diesen Jahres erfuhr der Millionär nun das endgültige Urteil für seine grausame Tat. Und das lautete lebenslänglich mit keiner Möglichkeit auf Bewährung. Oben drauf kam noch eine Strafe von 22 bis 36 Monaten wegen unerlaubten Waffenbesitzes, die er nun gleichzeitig mit seiner lebenslangen Haftstrafe absitzen muss, wie „The News Observer“ berichtet. (mbo)