Lidl: Kunden blättern durch Prospekt und sind verwirrt – ausgerechnet DIESES wichtige Detail fehlt

Lidl: Die Erfolgsgeschichte des Discounters

Lidl: Die Erfolgsgeschichte des Discounters

Beschreibung anzeigen

Weihnachten steht vor der Tür. Zeit für Lidl, das exklusive Weihnachtsprospekt an die Kunden zu verteilen.

Doch wer genau hinsieht, der wird Verwirrendes in diesem Weihnachtsprospekt von Lidl finden: Es fehlen einige wichtige Details.

Lidl: Prospekt verwirrt Kunden

Spezielle festliche Leckerbissen, Geschenk- und Dekoideen. Dazu Rezepte für Weihnachts-Nussschnecken mit Zimt-Frosting über Jacobsmuscheln bis hin zu Gulasch mit Rotkohl-Knödeln – findest du alles in dem Sonderheft.

Damit du in Erwägung ziehst, diese Sachen mit Hilfe von Lidl-Produkten herzustellen, verweist der Discounter praktischerweise neben den Rezepten auf die eigenen Angebote zum Fest. Rösti-Sterne, Prinzessbohnen im Speckmantel, Schafskäse gereift mit Rosmarin – sieht lecker aus.

-----------------------------

Das ist Lidl:

  • Die ersten Lidl-Filialen wurden in den 70ern in Ludwigshafen eröffnet
  • 1999 führt Lidl als erster Discounter Scannerkassen ein
  • Lidl hat in fast allen Ländern Europas Filialen
  • sogar in den USA gibt es rund 100 Filialen
  • weltweit über 190.000 Mitarbeiter, in Deutschland über 70.000 (Stand 2020)

-----------------------------

Lidl: DAS fehlt im Prospekt

Doch willst du sie wirklich bei Lidl kaufen? Ein wichtiges Detail fehlt bei etlichen Produkten, um diese Entscheidung treffen zu können: der Preis. Anstatt einer konkreten Zahl unter dem Produkt schreibt der Discounter „garantiert zum Lidl-Preis“ unter die jeweiligen Airtkel. Zum Beispiel beim Serranoschinken Gran Reserva, dem Salami-Trio oder dem griechischen nativen Olivenöl extra. Der Preis bleibt ein Geheimnis.

+++ Lidl: Offengelegt! DAS verdienen Kassierer beim Discounter +++

Doch wieso das Verwirrspiel? Lidl erklärt: Es handele sich „um Aktionsware, die wir beispielsweise in unserem Weihnachtsbooklet Wochen vor dem Verkaufsstart bewerben.“ Das Weihnachtsheft werde mit langem Vorlauf geplant, zum Zeitpunkt des Drucks stehen die Preise noch nicht für alle Angebote fest, heißt es in einem Bericht bei „echo24“.

-----------------------------

Mehr Themen:

Lidl: Dringende Warnung! Von diesen Gutscheinen solltest du die Finger lassen

Aldi, Lidl und Co.: Hättest du es gedacht? DAS geschieht mit Brot, das liegen bleibt

Aldi: Discounter spricht Klartext! DAMIT ist jetzt endgültig Schluss

-----------------------------

Bis die Ware in den Wochen vor Weihnachten tatsächlich in den Verkauf kommt, sollen laut „echo24“ dann alle Preise feststehen. Die Produkte aus dem Weihnachtsprospekt werden in den wochenaktuellen Werbebeilagen noch einmal gezeigt, dann mit dem zugehörigen Preis.

Wer nicht zweimal nachsehen will, findet den Betrag dann auch im Geschäft direkt an der Ware. (vh)