Veröffentlicht inVermischtes

Lidl-Kunden haben die Nase voll – Discounter zieht die Reißleine

Lidl-Kunden könnten in dieser Produkt-Kategorie in der Vergangenheit einen Rückgang bemerkt haben. Geht es Bio-Produkten jetzt an den Kragen?

© IMAGO/Horst Galuschka

Aldi gegen Lidl - der ultimative Vergleich

Zahlen, Daten, Fakten: Wo ist es günstiger? Wer ist größer? Welcher Discounter steht in der Kritik?

Lidl-Kunden wird es bei ihrem Gang zwischen den Regalen wahrscheinlich schon aufgefallen sein. Einige Produkte, die sonst das Sortiment zierten, sind Schnee von gestern. Kein Wunder, denn die Käufer hatten schon lange die Nase voll und dem Discounter bleibt keine andere Wahl, als zu reagieren.

Das Jahr 2023 neigt sich dem Ende zu und 2024 steht vor der Tür. Für viele Supermärkte ist das ein Anlass, um die letzten Monate noch einmal Revue passieren zu lassen und mögliche Änderungen für das kommende Jahr in Angriff zu nehmen. Lidl hatte in den letzten Jahren verstärkt darauf geachtet, das Lebensmittelsortiment nachhaltiger zu gestalten. Dieser Schachzug passt so gar nicht ins Konzept, kommt jedoch auch nicht von ungefähr.

Lidl verkleinert gewohntes Sortiment

In einem Bericht der „Lebensmittezeitung“ wird klar: Das Bio-Sortiment in den Lidl-Regalen schrumpft. Eigentlich nimmt sich der Discounter vor, bis 2025 den Anteil seiner Bio-Produkte auf zehn Prozent des Gesamtsortiments zu steigern. Seit 2018 kooperiert der Discounter zudem mit dem Anbauverband Bioland. Ein Blick in die Regale zeigt jedoch: Von Jahr zu Jahr sinkt die Bio-Produktpalette – besonders international.

++ Lidl-Kunde fühlt sich von Discounter betrogen – jetzt macht er es öffentlich ++

Entgegen der internationalen Entwicklung sieht es in deutschen Filialen jedoch leicht anders aus: Laut Unternehmen sei das Bio-Sortiment hierzulande nämlich um 26 Bio-Artikel gewachsen, auch, wenn sich Bio-Aktionsware im Jahr 2022 deutlich verringert hat. Doch die Nachfrage der Lidl-Kunden hat weiterhin Einfluss auf die Sortimentsanpassungen des Discounters.


Weitere Themen:


Der Discounter gibt gegenüber der „Lebensmittelzeitung“ an, dass Kunden nachhaltig gelabelte Lebensmittel anderen vorziehen. Laut Geschäftsbericht hat Lidl demnach die Auswahl an Produkten mit dem Rainforest-Alliance- oder Fairtrade-Label auch tatsächlich erweitert.