Veröffentlicht inVermischtes

Lidl, Kaufland & Co: Große Änderung bei beliebter Tiefkühlpizza – Kunden müssen sich umstellen

Kunden von Lidl, Kaufland und Co. werden nun staunen, wenn sie in die Tiefkühltruhe blicken. Eine beliebte Pizza-Marke ist kaum wiederzuerkennen.

Kaufland, Lidl und Co.
u00a9 IMAGO / Jochen Tack

Supermark vs. Discounter: Das ist der Unterschied

Mit Aldi, Lidl, Rewe, Edeka und Co.gibt es in Deutschland viele verschieden Lebensmittelmärkte. Bei den einen handelt es sich um Supermärkte, bei den anderen um Discounter. Doch wo ist der Unterschied?

In den Tiefkühltruhen von Lidl, Kaufland und Co. hat sich ein Wandel vollzogen. Denn mehrere Sorten einer äußerst beliebten Tiefkühlpizza-Marke fehlen offenbar oder sehen plötzlich ganz anders aus als gewohnt.

Was hat es mit der Veränderung bei Lidl, Kaufland und Co. auf sich? Und müssen sich Kunden nun Sorgen machen, dass es ihre Lieblingspizza nicht mehr zu kaufen gibt?

Lidl, Kaufland: Wagner stellt Tiefkühlpizza-Sorten um

Kunden müssen sich von den „Original Wagner Steinofen“-Pizzasorten Diavolo, Hawaii und Vegetaria verabschieden. Dafür gibt es ab sofort die neue Variante „Margherita“. Aber keine Sorge, auf die Pizza muss nicht komplett verzichtet werden.

Denn die Diavolo, Hawaii und Vegetaria kommen als „Original Wagner – Die Backfrische“ zurück. Zur Erläuterung: Die verschwundenen „Steinofen“-Sorten sind quasi zu „Backfrische“-Sorten geworden. So gesehen ist keine Sorte weg, sondern nur „rübergewandert“. Allerdings ändert sich damit nicht nur der Name. Obendrein auch die Teigmischung. Etwas anders könnte die Pizza also dennoch schmecken.

„Die Insights aus unseren Marktforschungen zeigen klar, dass die Fans unserer Original Wagner Steinofen vor allem klassische Pizza-Varianten bevorzugen, während es für die Verwender:innen unserer Original Wagner Die Backfrische auch etwas abwechslungsreicher und vielfältiger sein darf“, erläutert Judith Petit, Head of Shopper Activation bei Nestlé Wagner.

Wagner Tiefkühlpizzen in neuem Design

Zudem hat der zu Nestlé gehörende Tiefkühlpizza-Hersteller das Design der Verpackungen verändert. Damit versucht die Marke ihre Produkte noch ansprechender für die jüngere Generation zu gestalten. „Mit dem neuen Layout wollen wir unsere Marke Original Wagner verjüngen und unserer breiten Fangemeinde das ‚Echt-Wagner-Gefühl‘ vermitteln: eine moderne Marke für ein zeitgemäßes und leckeres Pizza-Erlebnis.“

Lidl, Kaufland & Co: Kunden werden das neue Design der Wagner-Pizzen bemerken
Kunden von Lidl, Kaufland & Co werden die Veränderung bei den Wagner-Pizzen sicher schnell bemerken. Foto: Nestlé Wagner Pressebild

Die Verpackungen sollen übersichtlicher gestaltet werden und einen frischen Anstrich erhalten. Das Logo wird auf den neuen Verpackungen deutlich größer und Wagner verabschiedet sich von dem bisherigen rechteckigen Design. Allerdings bleibt die bekannte Pizzaschaufel im Logo erhalten. Die „Backfrische“-Varianten bekommen zudem einen beigefarbenen Hintergrund.


Mehr News:


Nach den Pizzen sind ab Ende November auch die Piccolinis mit der Umgestaltung dran. Alle weiteren Produkte werden im Laufe des kommenden Jahres ebenfalls den Design-Relaunch durchziehen.