Veröffentlicht inVermischtes

Kreuzfahrt: Strenge Regel kehrt zurück – Tui-Passagiere sollten DAS beachten

Kreuzfahrt: Strenge Regel kehrt zurück – Tui-Passagiere sollten DAS beachten

© IMAGO / Pixsell

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Von Jahr zu Jahr stechen mehr Touristen in See. Kreuzfahrten werden weltweit immer beliebter. Auch immer mehr Deutsche machen Urlaub auf hoher See.

Auf einer Kreuzfahrt gelten für Passagiere auf der „Mein Schiff“ nun wieder strengere Regeln!

Während der Corona-Pandemie mussten Gäste von „Mein Schiff“, Aida und Co. einiges einstecken. Seit Ende Mai wurden auf vielen Luxus-Dampfern die strengen Hygieneregeln wieder gelockert. Doch wer jetzt eine Kreuzfahrt antreten will, sollte sich vor Reisestart informieren. Denn eine drastische Regel kommt zurück.

Kreuzfahrt: Diese Regel müssen Urlauber jetzt wieder beachten

Auch wenn vielerorts die Regeln gelockert wurden: Die Infektionszahlen sind wieder deutlich gestiegen. Und gerade auf einem Schiff, auf dem man Urlaubern nicht so gut wie an Land aus dem Weg gehen kann, kann das schnell zum Verhängnis werden!

Der Anbieter TUI Cruises führt auf der „Mein Schiff 4“ deshalb wieder die Maskenpflicht ein – zumindest vorübergehend. Seit dem Wochenende müssen Gäste wieder an allen öffentlichen Bereichen mit einem Nasen-Mund-Schutz herumlaufen.

+++Kreuzfahrt: Zahlreiche Passagiere sitzen vor Abreise fest – sie ahnen nicht, welche Tortur ihnen noch bevorsteht+++

Eine TUI-Sprecherin teilt unserer Redaktion mit: „Wir passen unsere aktuellen Maßnahmen rund um Covid-19 immer dynamisch an die Entwicklungen an. Diese erfolgen immer im Interesse der Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste und unserer Besatzung und richten sich auch nach aktuellen behördlichen Vorgaben. Entsprechend informieren wir unsere Gäste auch vor Reisebeginn darüber, dass es hier ggf. zu Änderungen kommen kann.“

Und weiter: „Als reine Vorsichtsmaßnahme und um unsere Gäste und unsere Crew bestmöglich zu schützen, haben wir uns kurzfristig entschieden, auf der Mein Schiff 4 für den Zeitraum der aktuellen Reise die FFP2-Maskenpflicht in allen Innenräumen und außen dort, wo die Abstände nicht eingehalten werden können, einzuführen. Hintergrund ist die vorherrschende kühle Wetterlage im Norden, die lange Reisedauer mit vielen Seetagen und die Tatsache, dass sich alle vorwiegend in Innenräumen bewegen (die aktuelle Reise der Mein Schiff 4 geht nach Norwegen und Island und endet am 22. Juli in Bremerhaven). Hierbei handelt es sich um eine kurzfristige Maßnahme, die aktuell nur für die Mein Schiff 4 und die laufende Reise gilt.“

———————————–

Mehr News zum Thema Kreuzfahrt:

———————————–

Kreuzfahrt-Anbieter wie „Mein Schiff“, Aida und Co. müssen sich dafür keine Genehmigungen einholen. Sie können selbst entscheiden, ob sie bestimmte Hygienemaßnahmen – bei Bedarf – wieder einführen oder abschaffen.

Kreuzfahrt: Buffet-Ärger an Bord – Passagieren platzt der Kragen: „Einfach nur widerlich“

Wer auf dem Ozean reist, muss und will natürlich auch vom Bord-Buffet essen. Was aber Passagiere über andere zu berichten haben, klingt alles andere als appetitlich. (hier die Einzelheiten)

Kreuzfahrt: Hilferuf von Bord! Passagiere beklagen schlimme Zustände – jetzt reagiert die Reederei

Auf einer Kreuzfahrt kam es zu kritischen Zuständen. Passagiere setzten sogar einen Hilferuf von Bord ab. Hier alle Infos.