Kreuzfahrt: 2G oder 3G? Welche Regeln gelten auf Schiffen der Reedereien?

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Beschreibung anzeigen

Wer in diesen Tagen eine Kreuzfahrt antreten will, muss sich vor Reiseantritt auf jeden Fall über die Regeln an Bord informieren. Gilt 2G-plus? 2G? 3G? Oder sogar 1G? Das hängt nicht nur von der jeweiligen Reederei ab, sondern auch von den Bestimmungen der Zielländer.

Tui Cruises setzt beispielsweise an Bord von „Mein Schiff 4“ auf ein erweitertes 3G-Modell. Und was an Bord des Schiffes auf der Kreuzfahrt rauskommt, ist wirklich überraschend, wie unser Partnerportal moin.de berichtet.

Kreuzfahrt: Was gilt an Bord der Schiffe?

Endlich wieder ab aufs Meer, verschiedene Länder und Städte anfahren, es sich gut gehen lassen – das wünschen sich sicherlich zahlreiche Passagiere. Doch die Corona-Lage ist angespannt, viele Länder gehen mit härteren Maßnahmen in den Winter. Doch was bedeutet das für dich und deine Kreuzfahrt?

----------------------------------

Infos zu Kreuzfahrten:

  • Als Kreuzfahrt oder auch Kreuzfahrtreise werden Urlaubsreisen auf einem Kreuzfahrtschiff bezeichnet.
  • Diese erfolgen entlang festgelegter Routen zwischen verschiedenen Häfen.
  • Der Begriff hat seinen Ursprung in dem niederländischen Wort „kruiser“ aus dem 17. Jahrhundert.

----------------------------------

+++Kreuzfahrt: Passagier aus Essen geht in Kabine – doch in seinem Bett liegt schon jemand!+++

Auf der Seite des „ADAC“ findest du alle wichtigen Informationen zu den bekanntesten Reedereien. Tui Cruises beispielsweise setzt nicht grundsätzlich auf 2G, betont aber, dass für viele Fahrgebiete mittlerweile eine Impfpflicht besteht. So zum Beispiel für Griechenland- und Norwegen-Reisen. Dort werde beispielsweise nicht einmal eine Genesung anerkannt. Die Impfpflicht gelte auch für Kinder und Jugendliche, heißt es beim „ADAC“.

Eine Sache überrascht an Bord von „Mein Schiff 4“

Auf anderen Schiffen mit anderen Routen reicht es aus, einer erweiterten 3G-Pflicht nachzukommen. Heißt: Ein negativer PCR-Test, der höchstens 72 Stunden alt sein darf, und ein Antigen-Schnelltest direkt vor Reiseantritt. So läuft es beispielsweise an Bord von „Mein Schiff 4“, wie moin.de berichtet.

----------------------------------

Mehr Kreuzfahrt-Themen:

----------------------------------

Doch ist das Risiko an Bord des Schiffes nun größer, sich mit dem Coronavirus anzustecken? Und wie viele ungeimpfte Passagiere treten überhaupt so eine Reise an? Das liest du bei den Kollegen von moin.de. (abr)