Kaufland: Ein Kunde blickt auf den Kassenzettel – was hat es mit diesem kuriosen Posten auf sich?

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland wurde 1968 gegründet und hat seinen Hauptsitz im baden-württembergischen Neckarsulm. Die Kaufland Stiftung und Co. KG gehört genau wie der Discounter Lidl zur Schwarz Gruppe. Kaufland beschäftigt insgesamt 132.000 Mitarbeiter.

Beschreibung anzeigen

Nach seinem Einkauf bei Kaufland wusste ein Kunde nicht so richtig, wie ihm geschieht.

Es geht um Kartenzahlung, den Kassenzettel, einen ungewöhnlichen Posten und einen verwirrten Kunden von Kaufland. Aber eins nach dem anderen.

Kaufland: Kassenzettel stiftet Verwirrung

Nicht nur Kunden von Kaufland bestehen nach ihren Einkäufen regelmäßig auf den Kassenbeleg. Manche Kunden wollen den Bon aufheben, um gekaufte Ware gegebenenfalls später umtauschen zu können. Andere Kunden wollen nach ihrem Einkauf überprüfen, ob den Kassierern nicht womöglich Fehler unterlaufen sind. Und wieder andere Kunden brauchen den Kassenzettel, um ihr eigenes Haushalts-Budget sauber zu führen.

Zu letzter Gruppe gehört ein Kunde, der auf der Facebook-Seite von Kaufland zuletzt seine Erfahrungen beim vergangenen Einkauf teilte. Dabei machte er auf dem Kassenzettel einen Fund, der ihn irritierte.

„Da ich ein Haushaltsbuch führe, lasse ich mir immer den Kassenzettel geben“, schreibt der Kunde dort: „Heute ist mir aufgefallen, dass einen Cent weniger zahlen musste.“

Und weiter: „Nach der Gesamtsumme kam ein Posten: Kartenzahlung 0,01 Euro. Dieser Posten wurde von der Rechnung abgezogen.“

--------------

Mehr zu Kaufland:

--------------

Kaufland: Andere Kundin weiß weiter

Eine andere Kundin hatte umgehend eine Erklärung parat: „Sie haben mit Karte einen Cent bezahlt und anschließend den Rest. Das passiert, wenn der Kunde mit Karte zahlen möchte und der Kassierer aus Versehen auf die 1 kommt, bevor er die Kartenzahlung freigibt. Sowas kann mal passieren und ist nicht weiter tragisch.“

„Das könnte durchaus sein“, gesteht der Kaufland-Kunde in einer Antwort auf die gut informierte Kundin. Er habe der Kassiererin mitgeteilt, er wolle mit dem Handy zahlen. Als er das Handy ans Terminal hielt, kam zunächst keine Rückmeldung. „Die Mitarbeiterin fragte daraufhin noch mal nach, und beim zweiten Versuch hat es problemlosgeklappt. Ich habe aber tatsächlich einen Cent weniger bezahlt.“ (dhe)

Krasse Änderung in den Filialen von Aldi! Worauf du dich jetzt einstellen musst, liest du hier>>>