Kaufland: Kommt die 2G-Regel? Unternehmen bezieht klar Stellung

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland wurde 1968 gegründet und hat seinen Hauptsitzt im baden-würrtembergischen Neckarsulm. Die Kaufland Stiftung und Co. KG gehört genau wie der Discounter Lidl zur Schwarz Gruppe. Kaufland beschäftigt insgesamt 132.000 Mitarbeiter.

Beschreibung anzeigen

In Niedersachsen und Hessen dürfen Supermärkte selbst entscheiden, ob sie nur noch Geimpfte und Genesene empfangen. Andere Bundesländer könnten nachziehen. Will auch Kaufland die 2G-Regel in den Filialen einführen?

Jetzt hat sich Kaufland selbst dazu geäußert. Darüber berichtet der „Münchner Merkur“.

Kaufland: Führt der Supermarkt die 2G-Regel in den Filialen ein?

Aldi, Lidl und Edeka haben bereits bekannt gegeben: Bei ihnen darf nach wie vor jeder Mensch einkaufen – egal ob geimpft oder genesen oder keins von beiden. Die 2G-Regel wollen sie nicht einführen.

Die Geschäfte betonen allerdings, dass die Kunden weiterhin Abstand halten und eine Maske tragen, um Infektionen zu verhindern. „In allen Aldi-Märkten existieren Hygiene- und Reinigungspläne, die fortlaufend überprüft und gemäß der Situation angepasst werden“, schreibt etwa Aldi Nord auf seiner Website.

--------------------------------

Das ist Kaufland:

  • gegründet 1968, Firmensitz in Neckarsulm (Baden-Württemberg)
  • das Unternehmen betreibt rund 1.300 Filialen, davon 667 in Deutschland und hat rund 132.000 Mitarbeiter
  • die Kette ist außerdem in Polen, Tschechien, Rumänien, Slowakei, Bulgarien, Kroatien und der Republik Moldau vertreten
  • ist ein Tochterunternehmen der Schwarz-Gruppe (ebenso wie Lidl)
  • Das Prospekt zeigt dir die besten Angebote, du kannst es auch online ansehen

--------------------------------

+++ Kaufland: Kunde vermisst beliebte Nudeln im Sortiment – Supermarkt macht deutliche Ansage +++

Doch wie sieht das Ganze bei Kaufland aus? „Als Lebensmitteleinzelhändler, der die Grundversorgung sicherstellt, sind wir von der 2G-Regelung nicht betroffen“, erklärt das Unternehmen laut des Berichts.

Kaufland: Das bedeutet die Regel für Einkäufer

Doch was heißt das konkret für die Einkaufenden? „Wir werden diese weder in noch außerhalb Hessens umsetzen“, so Kaufland. Doch auch Kaufland betont, dass man auf die Einhaltung bestimmter Regeln Wert lege: „In unseren Filialen gelten nach wie vor die bekannten Abstands- und Hygieneregeln sowie die Maskenpflicht.“

--------------------------------

Mehr Themen:

Kaufland bietet ab sofort neues Fleisch an – das steckt dahinter

Aldi, Lidl, Kaufland und Co.: Corona-Gau! Gilt DIESE Regel bald überall beim Einkaufen?

Kaufland: Wird DIESER Service bald kostenpflichtig? Kunden haben klare Forderung

--------------------------------

Laut „Münchner Merkur“ liege das daran, dass die Märkte die Anzahl der Käufer nicht durch die 2G-Regel reduzieren wollen. Außerdem würde die Kontrolle der Nachweise vor dem Geschäft zu langen Schlagen führen und so wiederrum Kunden abschrecken. (vh)