Veröffentlicht inVermischtes

Ikea verkauft plötzlich Artikel aus Russland – das steckt dahinter

Bei Ikea gibt es jetzt Produkte mit russischer Artikelnummer und russischen Informationen. Was hat das zu bedeuten?

© IMAGO / Manfred Segerer

Ikea: Die Erfolgsgeschichte des Möbelhauses

Die schwedische Möbelhauskette Ikea erfreut sich in Deutschland bei Kunden großer Beliebtheit. Immer mehr Möbelhäuser entstehen und die Umsätze wachsen. Ikea erzielte im abgeschlossene Geschäftsjahr 2020 in Deutschland einen Einzelhandelsumsatz von 5,325 Milliarden Euro.

In der Ikea-Filiale in Nürnberg-Fürth finden Kunden in einem gesonderten Bereich vor den Kassen aktuell ein paar ausgewählte Schnäppchen. Doch etwas ist seltsam daran: Sowohl die Artikelnummer als auch die Produkt-Informationen sind auf Russisch.

In Zeiten des Krieges in der Ukraine und den damit zusammenhängenden Sanktionen gegenüber russischen Produkten, wird das den ein oder anderen sicher verwundern. Doch die Erklärung durch Ikea ist ganz einfach.

Ikea verkauft russische Produkte – das ist der Grund

Der Bereich vor den Kassen ist in vielen Ikea-Filialen für Schnäppchen bekannt. So auch in dem Möbelhaus in Nürnberg-Fürth. Doch warum steht auf den Produkten alles in russischer Sprache? Ein Hinweisschild klärt auf. Unter der Überschrift „Günstiger aus gutem Grund“ folgt die Erklärung durch Ikea: „Aufgrund des Krieges in der Ukraine hat IKEA bereits im März 2022 seine Einrichtungshäuser in Russland geschlossen. Diese Entscheidung bedeutet auch, dass Waren, die bereits für den russischen Markt produziert waren, dort nicht mehr verkauft werden.“

Weiter heißt es, dass man die Produkte aufgrund der russischen Infos und Artikelnummern nicht regulär in einem anderen Land verkaufen könne. Und damit man sie nicht vernichten muss, seien sie nun auf dem Zweite-Chance-Markt zu günstigeren Preisen gelandet. Natürlich erfüllen die Artikel die geltenden Standards der EU, heißt es zudem auf dem Hinweisschild.

Sind das echte Schnäppchen?

Das Ganze soll vor allem Ressourcen und den Geldbeutel schonen. Doch wie viel günstiger die Produkte tatsächlich sind, kann man „pauschal nicht beantworten“, hieß es von einer Ikea-Sprecherin gegenüber der Website „inFranken.de“.


Noch mehr spannende News:


Doch der Preis der einzelnen Waren soll „signifikant günstiger sein als das vergleichbare Produkt im regulären Sortiment“, heißt es weiter.

Wie du bei Rossmann richtig Geld sparen kannst, liest du hier.