Veröffentlicht inVermischtes

Hund: Tierarzt DESHALB außer sich – „Kommen nicht an gegen kollektiven Wahnsinn“

Schlimmer Anblick auf dem Facebook-Profil eines Tierarztes: Der Mediziner offenbart die traurigen Folgen einer Qualzucht.

u00a9 IMAGO / agefotostock

Der Blindenhund

Was er alles können muss

Dieser Tierarzt ist auf 180! Dr. Ralph Rückert betreibt seine eigene Praxis in Ulm. Und was er dort manchmal zu Gesicht bekommt, lässt ihn fassungslos werden. So auch bei diesem Hund.

Ein Tierarzt bekommt in seinem tagtäglichen Berufsalltag so manch trauriges Schicksal mit: Todkranke Vierbeiner und daneben die traurigen Besitzer. Keine leichte Situation für alle Beteiligten. Das Schicksal eines Hundes nahm Tierarzt Dr. Ralph Rückert jetzt besonders mit. Der Vierbeiner wurde so gezüchtet, dass für ihn ein normales Leben kaum noch möglich ist!

Hund total überzüchtet

Auf der Facebook-Seite seiner Tierarzt-Praxis postete er gleich mehrere Bilder eines schwarzen Mops. Auf dem ersten Blick wirkt der Vierbeiner knuffig. Doch was so gar nicht süß ist: Das Tier ist laut des Tierarztes total überzüchtet!

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

„Alles, was an Qualzucht schrecklich ist, alles, was wir Menschen diesen Tieren antun, einzig und allein, um unsere mehr als schrägen ästhetischen Vorstellungen zu befriedigen, ist in diesem kleinen und grade mal acht Monate alten Mopsgesichtchen zu sehen: Eine geradezu extrem ausgebildete Brachycephalie, eine fast im Kopf verschwindende Ventilnase, die den Kleinen jetzt schon zur fast ausschließlichen Maulatmung zwingt, und eine karikaturhaft übersteigerte Nasenfalte, die ständig entzündet ist, chronisch die Augen reizt und zudem die Sicht nach vorne-unten vollständig blockiert!“, schreibt der Tierarzt zu den Bildern dazu.


Weitere Nachrichten:


Hund: Dieser Anblick macht den Tiermediziner tieftraurig

„Bei dem Gedanken, was diesem armen, kleinen und eigentlich so fröhlichen Hund in seinem Leben noch alles bevorsteht, könnte selbst ich alter Hase vor Mitleid einfach nur noch heulen! Es ist wirklich zutiefst deprimierend! Manchmal überkommt mich das Gefühl, das alles, was wir reden und schreiben, völlig umsonst ist! Wir kommen nicht an gegen diesen kollektiven Wahnsinn!“, heißt es weiterhin. Da kann man nur hoffen, dass der Mops trotz Überzüchtung ein halbwegs schönes Leben führt.