Hund: Blutige Biss-Attacke auf Kind (8) – die Verletzungen schockieren sogar die Polizei

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Beschreibung anzeigen

„Zu grausam, um je veröffentlicht zu werden“ – so beschreibt die Polizei Bilder eines 8-Jährigen, der von einem Hund attackiert wurde.

Der Junge campte im australischen Outback, als ihn ein Hund anfiel. Jetzt liegt er schwer verletzt im Krankenhaus.

Hund attackiert Junge (8) – blutiger Angriff schockiert Polizei

Am Samstag zeltete ein 8-jähriger Junge im Westen Australiens fernab der Zivilisation. Plötzlich fiel ihn ein Hund an und richtete ihn übel zu. Der Junge brauchte daraufhin dringende ärztliche Behandlung.

------------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

------------------------

+++ Hund: Frau soll auf zwei Pitbulls aufpassen – es kommt zum tödlichen Angriff +++

Mit dem Flugzeug wurde er in ein naheliegendes Notfallkrankenhaus geflogen. Dort wurde er versorgt und in die nächste große Stadt transportiert. Seine Verletzungen schockierten sogar die Polizei.

+++ Urlaub mit Hund: Überall lauern Gefahren! DAS solltest du immer dabeihaben +++

Hund: Brutale Verletzungen „zu grausam, um zu veröffentlichen“

In einer schockierenden Mitteilung wendeten sich die Beamten an den australischen Sender „7NEWS“. Die Bilder der Verletzungen wären „zu grausam, um sie jemals zu veröffentlichen.“ Wie durch ein Wunder sei der Junge aber nicht lebensbedrohlich verletzt.

------------------------

Mehr zum Thema Hund:

------------------------

Die Polizei ermittelt, ob der Hund jemandem gehört, vielleicht sogar dem Jungen vertraut war oder es sich um ein wildes Tier handelt. (ts)