Veröffentlicht inVermischtes

Hund: Mann droht Polizei mit Pitbull-Attacke – doch dann kommt es ganz anders

So grausam und traurig ist die Geschichte von Hündin Hanna

Hündin Hanna aus dem Tierheim in Gelsenkirchen hat einen grausamen Leidensweg hinter sich. Ihre Vorbesitzer haben die Kangal-Hündin schwer misshandelt.

Dieser Hund war um ein vielfaches friedlicher als sein Herrchen…

In Bremen hatte ein 27-Jähriger versucht, seinen Hund auf die Polizei und Passanten zu hetzen. Doch da hatte er die Rechnung ohne seinen „Kampfhund“ gemacht.

Hund: Mann eskaliert im Bremer Hauptbahnhof

In der Nacht zu Samstag (2. Juli) war der Mann von der Bundespolizei aus einem Lokal am Bremer Hauptbahnhof verwiesen worden. Sein Pitbull lief ohne Leine frei herum. Mehrere Gäste beschwerten sich darüber.

—————————-

Der Hund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben neun Millionen als Haustiere

—————————-

Einem Platzverweis folgte der Hundebesitzer nicht. Sogar im Gegenteil: Er drohte damit, seinen Hund auf die Polizisten zu hetzen! Doch der Pitbull war im Gegensatz zu seinem Herrchen friedlich und rührte sich keinen Millimeter.

Hund muss nach Polizei-Einsatz ins Tierheim

Nur eine halbe Stunde später belästigte der Mann erneut Passanten im Hauptbahnhof. Auch hier drohte er mit dem Einsatz seines Hundes – dann klickten die Handschellen. Der Mann wurde später entlassen. Gegen ihn wird jetzt ermittelt.

—————————-

Weitere Hunde-Themen:

—————————-

Traurig: Obwohl der Pitbull friedlich war, musste er ins Tierheim. Da ist wohl der falsche Gefährte „hinter Gittern“ gelandet…

Eine ebenfalls traurige Hunde-Geschichte: Ein Vierbeiner durfte nicht mit in den Urlaub. Was sein Halter ihm dann antut, ist schockierend. Hier mehr dazu>>> (cf)