Hund: Vierbeiner eingeschläfert! Tierärztin völlig am Boden zerstört – „Versagen der Menschen“

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Beschreibung anzeigen

Eindringliche Warnung einer Tierärztin!

Ein Hund gilt als bester Freund des Menschen, soll möglichst ein liebevolles Zuhause finden. Doch es gibt Menschen, die schlicht nicht geeignet sind, einen Hund aufzuziehen.

Eine Tierärztin hat jetzt eine eindringliche Warnung ausgesprochen – und warnt vor einer „Übervölkerung“ von Haustieren und speziell Hunden in Großbritannien.

Hund: Vierbeiner eingeschläfert! Tierärztin völlig am Boden zerstört – „Versagen der Menschen“

Davon berichtet der „Mirror“. Die völlig am Boden zerstörte Tierärztin hat einen Facebook-Beitrag verfasst, nachdem sie gebeten wurde, an einem Tag fünf „völlig gesunde“ Hunde einzuschläfern.

„Die Hunde, die ich heute eingeschläfert habe, waren nicht krank, sie waren nicht verletzt, sie waren nicht alt und in keiner Weise ungesund. Sie waren nicht ungezähmt und nicht aggressiv. Sie waren perfekte, gesunde und normale Hunde.“

++ Whatsapp will mit neuer Funktion Markt umkrempeln – DAS ist jetzt schon für einige Nutzer möglich ++

Hund: Tierärztin findet deutliche Worte

Doch warum mussten die offenbar kerngesunde Hunde eingeschläfert werden? Die Tierärztin erklärte, dass es am „Versagen der Menschen“ liege.

Weiterhin schreibt die Tierärztin, dass es eine „Überbevölkerung an Haustieren“ gebe. Viele Tierschutzorganisationen und Tierheime hätten keine andere Wahl als Hunde einzuschläfern, wenn ihnen der Platz ausgeht.

----------------

Die beliebtesten Hunde-Rassen in Deutschland:

  • Platz 1: Labrador Retriever
  • Platz 2: Golden Retriever
  • Platz 3: Deutscher Schäferhund
  • Platz 4: Jack Russel Terrier
  • Platz 5: Yorkshire Terrier

---------------

Hund: Tierheime sind überbelastet

Das sei ein schwieriges Thema und die Ärztin wolle nicht riskieren, dass Tierheime ihre Finanzierungshilfen verlieren. Herzzerreißend beschreibt die sie: „Die Hunde, die ich heute eingeschläfert habe, waren aufgeregt, als sie mich sahen. Wie glücklich sie waren, jemanden in ihrem Zwinger zu haben, der ihnen Aufmerksamkeit schenkte.“

--------------------

Weitere Hunde-Themen:

Hund: Expertin erklärt auffälliges Verhalten – macht es dein Vierbeiner auch?

Hund: Halter muss brutalen Angriff auf Welpen mit ansehen – „Es war nicht mehr genug von ihm da, um ihn zusammenzuflicken“

Hund: Vierbeiner spielen im Fluss – kurze Zeit später sind alle drei tot

----------------

Die Tierärztin sei laut „Mirror“ bemüht, für so viele der ausgesetzten Hunde wie möglich ein liebevolles Zuhause zu finden. Doch nicht immer klappt das. Deswegen bittet sie die Menschen sich freiwillig in örtlichen Tierheimen zu engagieren, zu spenden und die Tiere aus dem Tierheim zu holen, statt sie zu kaufen.

Ein wirklich bewegender Appell! (cf)

Eine Hunde-Expertin erklärt auffälliges Verhalten – macht es dein Vierbeiner auch?>>>