Hund: Halter muss brutalen Angriff auf Welpen mit ansehen – „Es war nicht mehr genug von ihm da, um ihn zusammenzuflicken“

Das muss ein Blindenhund alles können

Das muss ein Blindenhund alles können

Beschreibung anzeigen

Was einem Hund und seinem Frauchen aus Aberdeen (Schottland) passiert ist, ist wahrlich tragisch und herzergreifend.

Bei einem Spaziergang in Sheddocksley vergangenen Montag gegen 20.45 Uhr wurde der Vierbeiner von einem anderen Hund angegriffen – und erlag seinen Verletzungen.

Hund: Welpe wird angegriffen und von Vierbeiner schwer verletzt

Neun Monate alt ist ihr Cavapoochon-Welpe Ziggy erst gewesen. Doch als sie mit ihrem einen Spaziergang in Aberdeen machen wollte, wurde ihr kleiner Vierbeiner von einem anderen Hund angegriffen und schwer verletzt.

Nun musste sie ihren kleinen Liebling beerdigen, wie „Daily Record“ berichtet.

--------------------------------------------------------------------

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

--------------------------------------------------------------------

++++ Hund findet einfach kein Zuhause – so traurig ist das Schicksal von Buddy ++++

Hund: Wegen Verletzungen musste er zum Spezialisten

Nichtsahnend ging sie mit ihrem Liebling spazieren, als dieser plötzlich von einem anderen Hund angegriffen wurde. Die 24-Jährige eilte nach dem Angriff sofort zum nächstgelegenen Tierarzt, von dort wurde sie weiter zu einem Spezialisten geschickt.

Dieser konnte bei dem Hund eine durchgebissene Lunge, gebrochene Rippen, kaputte Muskeln und eine tiefe Wunde hinter dem Auge feststellen. Wegen seiner Verletzungen wurde er sieben Tage einbehalten.

Vergangenen Sonntag kam dann für sein Frauchen der Schock.

--------------------------------------------------------------------

Mehr Hund-Themen:

Hund geht auf Frauen los – Nachbarn greifen zu Messer und Eisenstange

Hund: Welpen toben am Strand herum – doch dann kommt der Schock für ihren Besitzer

Hund von Besitzer am Strand angekettet – dann kommt die Flut

--------------------------------------------------------------------

Hund: Um 2.25 Uhr nachts kam der Anruf – Not-OP wegen Verletzung

„Am Samstag hat er sich noch richtig gefreut uns zu sehen, hat mit seinem Schwanz gewackelt und unsere Gesichter abgeleckt“, erzählt seine Halterin Toni Bennett.

„Dann hat meine Mama um 2.25 Uhr einen Anruf vom Tierheim bekommen, dass die Wunden schlimmer geworden sind“, so Bennett.

++++ Hund: Schockierend! Zwölf Huskys sterben in einer einzigen Nacht – Polizei hat schlimmen Verdacht ++++

„Dann kam die Nachricht, dass es eine Infektion gab – trotz Antibiotika. Wegen der vorherigen Operationen war nicht mehr genug von ihm da, um ihn zusammenzuflicken“, äußerte Bennett gegenüber „Daily Record“. (ali)