Hund: Halter tritt anderen Vierbeiner tot – aus diesem banalen Grund musste er sterben

Duisburger Tierärztin erklärt, wie du deinem kranken Hund helfen kannst

Duisburger Tierärztin erklärt, wie du deinem kranken Hund helfen kannst

Kathrin Hänig

Wir waren in der Tierklinik am Kaiserberg und haben uns einige Krankheiten erklären lassen.

Beschreibung anzeigen

Wie kann jemand, der selbst einen Hund hat, nur so etwas Schreckliches tun? Bei einem Spaziergang mit ihrem Vierbeiner kommt einer Frau ein anderer Hundehalter entgegen.

Nichts Ungewöhnliches, doch plötzlich tritt der Besitzer ihrem Hund so heftig in den Bauch, dass er wenig später stirbt. Der Grund für die Tat ist einfach unfassbar.

Hund: Halter tritt fremden Vierbeiner tot

Dieser grausame Vorfall ereignete sich am Donnerstag in Mindelheim (Unterallgäu). Gegen 9.10 Uhr am Morgen war eine Spaziergängerin mit ihrem Hund, einem Zwergpinscher, auf dem Lautenwirtsgässchen in Richtung Hoher Weg unterwegs.

-----------------

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

-----------------

Wie die Polizei Bayern berichtet, war der Hund nicht angeleint. Da kam ihr ein anderer Hundehalter entgegen, der einen großen schwarzen Hund führte. Als sich der Zwergpinscher dem nähern wollte, rastete der Besitzer total aus und trat den kleinen Vierbeiner.

---------------

Weitere Hunde-News:

Hund: Frau kommt nach Hause – und ist völlig angewidert, als sie sieht, was ihr Freund ihrem Tier angetan hat

Hund: Süßer Welpe wird misshandelt – als ein Mann ihn findet, heckt er einen Plan aus

Hund wird von riesigem Raubtier attackiert! Halterin (74) reagiert todesmutig

Hund: Besitzerin geht in ihre Garage – was sie dort vorfindet, erinnert an einen blutigen Horror-Film

---------------

Der Tritt in den Bauch war jedoch so fest, dass der kleine Hund davon innere Blutungen erlitt. Wenig später musste er deswegen eingeschläfert werden. Die Polizei Bayern fragte daraufhin nach Zeugenhinweisen in Mindelheim. (mbo)

Das ist das traurige Schicksal von Bruno

Ein ebenfalls schlimmes Schicksal traf einen Berner Sennenhund, der von seinem Herrchen kläglich vernachlässigt wurde. Ihm erging es so schlecht, dass er sogar schon von Maden angefressen wurde. Alles Weitere erfährst du >>>hier.