Veröffentlicht inVermischtes

Hochzeit: Bräutigam stellt dreiste Forderung an Braut – und löst damit riesiges Drama aus

Hochzeit: Bräutigam stellt dreiste Forderung an Braut – und löst damit riesiges Drama aus

Hochzeiten: Interessante Fakten, die du sicher noch nicht wusstest

Diese Fakten über Hochzeiten wusstest du garantiert noch nicht.

Sobald eine Hochzeit ansteht, ist das Drama im Grunde schon vorprogrammiert. Schließlich kann bei den aufwendigen Vorbereitungen so einiges schieflaufen. Das Kleid passt plötzlich nicht mehr, der Fotograf ist krank oder jemand kriegt kalte Füße…

Im Falle dieser Hochzeit herrschte plötzlich dicke Luft zwischen Braut und Bräutigam. Denn Letzterer hatte mit einer unverschämten Bitte seine Verlobte erzürnt.

Hochzeit: Bräutigam verlangt DAS von seiner Braut – „Kam nicht darüber hinweg“

Ein paar Wochen vor dem großen Tag stellte der Bräutigam seiner Angetrauten die Frage, ob sie Brille oder Kontaktlinsen zur Trauung tragen würde. Als er sie kennengelernt hatte, hätte sie stets Kontaktlinsen getragen, erklärte der Mann in einem Reddit-Forum. Später hätte sie davon allerdings ein Gerstenkorn im Auge bekommen und wegen der Schmerzen zur Brille gewechselt. Es sei besser geworden, allerdings noch nicht ganz weg. Für besondere Gelegenheiten, wie zum Beispiel Fototermine, würde sie hin und wieder Linsen tragen.

+++Hochzeit: Bräutigam bekommt pikanten Tipp vor Trauung – Braut rastet komplett aus+++

„Sie weiß, dass ich sie mit Kontaktlinsen bevorzuge, und ich dachte, dass sie dieses Aussehen auch bevorzugt.“ Doch für ihren großen Tag wollte sie trotzdem bei ihrer gewohnten Brille bleiben. „Ich kam nicht darüber hinweg und sie und ich haben bei mehreren Gelegenheiten festgestellt, wie sehr wir offene und ehrliche Kommunikation schätzen, selbst wenn sie verletzend ist.“

Darum bat der Bräutigam seine Braut, für die Trauung auf ihre Brille zu verzichten. „Ich betonte, dass es ganz allein ihre Sache ist, was sie trägt, aber es belastete mich und ich wollte keine Psychospielchen spielen oder meine Gefühle verbergen, also sagte ich es ihr.“ Doch mit der Reaktion seiner Verlobten hatte er nicht gerechnet.

Hochzeit: Braut soll Brille gegen Kontaktlinsen tauschen – „Selbstbild zerstören“

Die Braut fand die Bitte ihres Verlobten unmöglich, denn das würde „ihr Selbstbild zerstören“. Denn es gab ihr ein schlechtes Gefühl, als wäre sie mit Brille nicht hübsch genug für ihren Mann. Und wenn sie nun zur Brille tendieren würde, wäre sie den ganzen Tag unsicher bezüglich ihres Auftretens. Zumal ihre Kleiderwahl zuvor bereits durch ihre Schwiegermutter kritisiert worden sei. Sie fühlte sich, als dürfe sie bei ihrer Hochzeit nicht selbst entscheiden, was sie tragen und wie sie aussehen wird.

——————–

Mehr News:

——————–

Die Reddit-User, die den Beitrag des Mannes kommentierten, schlugen sich sofort auf die Seite der Braut, wie der „Mirror“ berichtete. „Inwiefern ist das ‚belastend‘? Es ist eine Brille!“, reagierte einer empört. „Es ist ihre verdammte Entscheidung und du solltest dich verdammt noch mal verstehen, dass du sie manipulierst, damit sie Kontaktlinsen trägt. Du heiratest sie, sie sollte für dich die schönste Frau der Welt sein, unabhängig davon, was sie trägt.“

Ein anderer schlussfolgerte: „Wenn du glaubst, dass sie mit einer Brille nicht gut genug zum Heiraten aussieht, verdienst du es nicht, sie zu heiraten.“ (mbo)