Veröffentlicht inVermischtes

Europapark Rust: Achterbahn-Hammer – Besucher rasten aus! „Darauf haben wir gewartet“

„Darauf haben wir gewartet“, feiern Besucher bereits die Ankündigung vom Europapark Rust. Sie können sich über eine neue Attraktion freuen.

u00a9 imago images/Mandoga Media

Das sind die 5 beliebtesten Freizeitparks Deutschlands

Laut Statista sind das die beliebtesten Freizeitparks in Deutschland.

„It’s finally happening!“ Der Europapark Rust macht eine große Ankündigung. Die Besucher hält es kaum noch auf ihren Sitzen. Sie wollen gleich ins neue Achterbahn-Abenteuer starten.

+++ Europapark Rust mit wichtiger Nachricht nach Tragödie – sie betrifft alle +++

Denn genau das gibt es jetzt im Europapark Rust. Ab sofort können Besucher in eine VR-Achterbahn einsteigen und in eine neue Welt entschwinden. Welche sich der Freizeitpark dafür überlegt hat, dürfte viele überraschen.

Europapark Rust kündigt neue Themenfahrt an

Der Europapark Rust ist ein Themenpark in Baden-Württemberg, der die verschiedenen Länder des Kontinents in Form einer Erlebniswelt erfahrbar macht. Doch gehen die Betreiber natürlich auch mit der Zeit. Im Eurosat Coastiality erwartet Besucher ein neues VR-Erlebnis. Und das Thema lautet „The Phantom of the Opera“.

Auch interessant: Europapark Rust: Besucher nach Ankündigung genervt – „Zerstören den Park komplett“

So gelangt das bekannte Musical von Andrew Lloyd Webber nach Buchvorlage von Gastron Leroux und Filmadaption um Gerard Butler nun erneut auf die Leinwand – in einer Brille auf den Köpfen der Achterbahnfahrer. Das Phantom der Opéra Populaire maskiert sich und treibt die Karriere der Sopranistin Christine voran. Der Europapark verbindet diese ungewöhnliche, doch kultige Liebesgeschichte mit dem Nervenkitzel einer Achterbahnfahrt.

Europapark Rust bietet neues VR-Erlebnis

Im Park wurde für die neue Themenfahrt eigens ein zusätzlicher Bahnhof eingerichtet und separate Zügen, um gleich zwei Attraktionen in einem Fahrgeschäft anbieten zu können. Fahrgäste bekommen gleich zu Beginn die Brille aufgesetzt und laufen durch einen exakt nachgebildeten Vorraum, anstatt erst im Waggon sitzend das VR-Erlebnis zu beginnen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die Besucher können es kaum erwarten, mit der neuen Story vor Augen die Achterbahnfahrt anzutreten. „Jawohl, darauf haben wir gewartet“, kommentiert ein Nutzer die Ankündigung auf Instagram. Vor allem auf die Musik freuen sich viele schon jetzt.



Allerdings müssen sie vor einer Fahrt noch ein Zeitticket mit einem Aufpreis von sieben Euro kaufen. Und Besucher, die größer als 1,95 Meter sind, können leider nicht mitfahren. Zudem müssen sie sich auf „Kapazitätsschwankungen und vorübergehenden Pausen“ einstellen, die mit der sensiblen Technik zusammenhängen.