Veröffentlicht inVermischtes

Edeka: Hammer-Preise im Obstregal – 127-Euro-Frucht lässt Kunden schockiert zurück

Kunden von Edeka sind schockiert als sie diesen Preis in der Obstabteilung entdecken. Eine Frucht soll 127 Euro kosten.

Edeka: Kunden sind von diesem Hammer-Preis in der Obstabteilung schockiert.
u00a9 IMAGO/Michael Gstettenbauer

Sechs Fakten über Edeka

Edeka gehört zu den größten Lebensmittelkonzernen in Deutschland. Die Ursprünge des Unternehmens liegen mehr als 100 Jahre zurück.

Dass die Preise bei Supermärkten wie Edeka in den letzten Jahren ordentlich in die Höhe gestiegen sind, hat zu der Zeit wohl jeder mitbekommen. Olivenöl und Klopapier hatten zwischenzeitlich unverschämte Höchstpreise – die Inflation lässt grüßen.

Was jetzt aber ein Kunde bei Edeka im Obstregal entdeckt hat, das toppt das Ganze nochmal bei weitem. 127 Euro soll er für eine Frucht hinblättern. Wie kann das sein?

Edeka: Diese Frucht soll 127 Euro kosten

Als ein Kunde seinem Einkauf bei Edeka nachging, führte es ihn, wie so oft, auch in die Obstabteilung. Hier verschlug es ihm aber ordentlich die Sprache. Denn vor ihm lag eine Jackfrucht, die sage und schreibe 127 Euro kosten sollte, berichtet „News.de“. Die exotische Frucht gilt bei Veganern als Fleischersatz und ist daher recht beliebt in gewissen Kreisen, aber einen dreistelligen Betrag dafür zu bezahlen, auf die Idee würde wohl niemand kommen.

+++ Aldi, Edeka und Co.: Eier-Geheimnis aufgedeckt! Das wussten die meisten Kunden garantiert nicht +++

Aber wie es der Preis zu rechtfertigen? Der extreme Preis ist wohl in der Größe der Jackfrucht begründet. Ganze 11 Kilogramm bringt die Frucht auf die Waage. Auf Reddit sorgte der ungewöhnliche Fund bei Edeka für ordentlich Gesprächsstoff. So vermutet ein User einen klassischen Tippfehler: „Da hat sich wohl jemand bei der Dispo vertippt.“ Ein anderer sorgte sich eher, darum, dass die Riesen-Frucht keinen Abnehmer findet und somit im Müll landet: „Da landen also 11 Kilo Jackfrucht im Müll. Schade.“

Edeka: „Bei solchen Preisen vergeht einem ja der Appetit.“

Da bleibt wirklich die Frage, wer etwas mit 11 Kilogramm Jackfrucht anfangen kann? Ein Nutzer hatte eine Vermutung: „Wer kauft sowas? Also die Größe für den Preis. Bleibt ja eigentlich nur ein Restaurant oder eine private ‚Großveranstaltung‘.“ Ein anderer fügte hinzu: „Bei solchen Preisen vergeht einem ja der Appetit.“


Mehr News:


Edeka selbst hat sich nicht zu dem teuren Vorfall geäußert. Daher bleibt es auch unklar, ob es sich bei dem enorm hohen Preis wirklich um einen Fehler im Preis handelt oder der Preise durch besondere Umstände gerechtfertigt war. Sicher ist nur, dass der Anblick einer 127-Euro-Jackfrucht für die Edeka-Kunden skurril gewesen sein muss.