Veröffentlicht inVermischtes

Edeka: Kunde fällt vom Glauben ab, als er DIESEN hohen Preis sieht

Edeka: Kunde fällt vom Glauben ab, als er DIESEN hohen Preis sieht

Edeka: Kunde fällt vom Glauben ab, als er DIESEN hohen Preis sieht

Edeka: Kunde fällt vom Glauben ab, als er DIESEN hohen Preis sieht

Edeka: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Edeka-Gruppe ist die größte Supermarktkette Deutschlands. Gegründet wurde die Edeka AG & Co. KG 1907 in Leipzig. Heute hat sie ihren Hauptsitzt in Hamburg.

Das war zu viel für diesen Edeka-Kunde! Als der Schnäppchenjäger im Supermarkt einkaufen wollte, staunte er nicht schlecht.

Dabei wollte sich der empörte Kunde lediglich einen gesunden Snack besorgen. Doch ein neues Produkt in Edekas Regalen macht einen Strich durch seine Rechnung.

Edeka: Teurer Salat sorgt für Empörung

Ein Kunde wollte sich bei Edeka etwas Leckeres kaufen – genauer gesagt sollte es ein Salat sein. Als er allerdings die Fertig-Salate im Kühlregal sah, wurde er stutzig. Ganze 10 Euro verlangt der Supermarkt für einen kleinen Salat.

——————–

Das ist Edeka:

  • Edeka wurde 1907 in Leipzig gegründet
  • Edeka steht für Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler
  • Der Hauptsitz von Edeka ist in Hamburg
  • Umsatz: 61 Milliarden Euro (2020)
  • 402.000 Menschen arbeiten bei Edeka (Stand 2020)

———————-

Darüber beschwert sich der Kunde auf Twitter. „Das ist doch nicht mehr normal“, beschwert er sich. Happig – finden auch andere. Für den Preis, finden einige Twitter-Nutzer, könnte man sich den Salat gleich selber machen.

Edeka: Neue Produkte von hochpreisiger Salat-Marke

Doch der hohe Preis hat einen Grund. Bei den besagten Salaten handelt es sich um Produkte von „Salatkind“. Das ist ein Salat-Start-up mit eigenen Lokalen in Köln, Ingolstadt und Regensburg. Hier kosten die Salate mit circa sieben bis acht Euro etwas mehr.

———————-

Mehr Nachrichten zu Edeka:

Edeka, Rewe und Co.: Rückruf von beliebtem Käse! Er kann zu Durchfall und Krämpfen führen

Netto: Kundin entdeckt besonderes Regal – das gab es noch nie beim Discounter

Aldi, Edeka und Co.: Kampf um die Kunden – wird die Rabattschlacht noch heftiger?

———————-

Nun verkauft „Salatkind“ ihre eher hochwertigen Salate auch bei Edeka – zur Aufregung einiger Kunden. Doch beim Einkaufen kann schließlich jeder frei entscheiden, welches Produkt er in seinen Warenkorb legt. Wem der Salat so viel wert ist, kauft ihn, wem es zu teuer ist, der kann zum Glück auf Alternativen zurückgreifen.