Netto: Kundin entdeckt Gratis-Produkte – DAS gab es noch nie bei dem Discounter

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Wir alle freuen uns, wenn wir beim Einkaufen etwas Geld sparen können. 10 Tipps, wie man günstig einkauft

Beschreibung anzeigen

Verschenkt Netto neuerdings Artikel an seine Kunden?

Eine Kundin hat bei Netto ein besonderes Regal entdeckt, das sie sogar fotografisch festhielt, weil sie so begeistert davon war...

Netto-Kundin sieht Regal mit Gratis-Produkten

Auf Twitter veröffentlicht eine Frau aus Niedersachsen ihre besondere Beobachtung in einem Netto-Markt.

---------------

Mehr Infos über Netto:

  • Den Marken-Discounter wurde 1928 als Großhandel gegründet
  • 1971 wurde die erste Einzelhandelsfiliale unter dem Namen SuDi (SuperDiscount) eröffnet
  • Hauptsitz des Unternehmens ist in Maxhütte-Haidhof (Bayern)
  • Netto ist ein Tochterunternehmen von Edeka.
  • 2018 präsentierte Netto ein neues Logo.

---------------

+++ Netto ruft wichtiges Lebensmittel zurück – es kann Spuren von Reinigungsmitteln enthalten +++

So liegen jede Menge Weihnachts-Süßigkeiten in einem großen silbernen Korb, in dem sonst ganz normal die Aktionsware angeboten wird. Doch ein Schild, das von Hand beschrieben wurde, unterscheidet die Produkte vom üblichen Netto-Sortiment. Denn dort steht: „Zu verschenken“.

Die Kundin ist begeistert von dieser Art der Nachhaltigkeit, kommentiert das Foto mit den Worten: „Liebe unseren Netto grad sehr, weil er lieber jetzt verschenkt, als in ein paar Tagen zu entsorgen“. Ein rotes Herz-Emoji unterstreicht das Lob an die Filiale.

Netto-Aktion schlägt hohe Wellen

Der Tweet erhält viel Aufmerksamkeit, über 100 Nutzer kommentieren den Beitrag, die meisten mit lobenden Worten, berichten zusätzlich von ähnlichen Aktionen:

  • „Hab ich neulich bei unserem Penny auch gesehen. Jede Menge Schokoladenweihnachtsmänner nach der Kasse mit 'nem Schild: zum mitnehmen. Fand ich ganz lieb.“
  • „Das find' ich mal geil, hab das noch nie gesehen“
  • „Oh endlich! Sehr guter Schritt in die richtige Richtung“
  • „Na das ist cool, habe ich so ehrlich noch nicht bei uns gesehen...tolle Sache“

Ein Mann argumentiert allerdings gegen die gute Absicht des Discounters: „Charity mal außen vor... Man spart sich nen Mitarbeiter, der den ganzen Kram in den Mülleimer bringen muss. Besser man verschenkt es und schmeißt das weg, was keiner mitgenommen hat / oder gibt es an die Tafel o.ä. Macht wirtschaftlich mehr, als die Mülleimer vollballern.“

Doch ein anderer korrigiert ihn: „Wer etwas Geschenktes mitnimmt, kauft nichts Neues. Also Umsatzverlust. Und man braucht den Mitarbeiter zum Aussortieren. Es in die Tonne zu werfen, wäre der kleinste Teil.“

----------

Mehr zu Netto:

---------------

Aufwand hin oder her: In jedem Fall macht die Aktion von Netto viele Kunden glücklich! (kv)