Aldi, Rewe, Lidl: 2G-Regel beim Einkauf? DAS sagen die Supermärkte

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Wir alle freuen uns, wenn wir beim Einkaufen etwas Geld sparen können. 10 Tipps, wie man günstig einkauft

Beschreibung anzeigen

Krasse Plane bei Aldi, Rewe und Lidl? Das könnte für Ungeimpfte zu einem großen Problem werden. Ist der Eintritt in den Supermarkt bald nur noch Geimpften oder Genesenen erlaubt?

Diese Idee kursiert bereits seit ein paar Tagen. Doch was sagen Aldi, Rewe und Lidl selbst dazu?

Aldi, Rewe, Lidl: 2G-Regel beim Einkaufen? Das dürfen Supermärkte jetzt selbst entscheiden

In Bundesländern wie Hessen oder Niedersachen ist das bereits möglich: Hier dürfen Einzelhändler und Supermärkte selbst über eine 2G-Regel entscheiden. So sprach sich der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier bereits am Dienstag dafür aus. Hier könnte es für Ungeimpfte bald schwierig werden, an Lebensmittel zu kommen.

Das sieht der Handelsverband jedoch kritisch. „Wichtig ist, dass das freiwillig bleibt, denn eine 2G- oder 3G-Pflicht beim Einkauf wäre in der Praxis gerade für Geschäfte mit hoher Kundenfrequenz wie bei Lebensmitteln oder Bekleidung nicht umsetzbar“, stellt der Hauptgeschäftsführer Genth klar. Doch wie sehen das die Supermärkte selbst?

---------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen in Essen und Mülheim
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit
  • Im Prospekt findest du Werbung für die neuesten Angebote

---------------

Aldi, Rewe, Lidl: 2G oder 3G? Das sagen die Supermärkte dazu

„Zutrittsbeschränkungen zu den Märkten von Aldi Nord im Sinne einer 2G- oder 3G-Regelung sind derzeit nicht geplant“, äußert sich der Konzern. „Einzelne Kundengruppen vom Einkauf auszuschließen würde grundsätzlich unserem Selbstverständnis des zuverlässigen Grundversorgers widersprechen.“

----------------------------------------

Mehr zu Aldi, Rewe und Lidl:

Aldi: Frau entdeckt Schild in Filiale – und kommt aus dem Lachen nicht mehr raus

Aldi, Edeka und Co.: Preis-Hammer! Jetzt werden auch diese Alltags-Produkte teurer

Aldi, Lidl, Rewe und Co.: Gravierende Änderung an der Kasse erleichtert Kunden das Leben – doch viele haben sie verpasst

----------------------------------------

Auch Rewe will weiter an den jetzigen Regelungen festhalten, die sich bisher bewährt hätten, so das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. „Die Märkte der Rewe Group (Rewe, Penny, Toom Baumarkt) werden diese Möglichkeit des 2G-Optionsmodells in Hessen nicht nutzen“, heißt es seitens der Rewe Group.

Der Discounter Lidl kann sich da nur anschließen und macht deutlich: „Wir werden keine 2G-Regelung in unseren Filialen einführen“. (mbo)