Aldi, Lidl und Co.: Nach neuer Pfand-Regel – DAS sollten Kunden im Auge behalten

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Wir alle freuen uns, wenn wir beim Einkaufen etwas Geld sparen können. 10 Tipps, wie man günstig einkauft

Beschreibung anzeigen

Seit einigen Tagen gelten in Discountern und Supermärkten wie Aldi, Lidl und Co. neue Pfand-Regeln. Doch Kunden müssen einiges dabei beachten.

Denn obwohl tatsächlich nun deutlich mehr Flaschen unter das Pfandsystem fallen, die vorher einfach in den Müll geflogen sind, gibt es einige Ausnahmen. Und das auch bei Aldi, Lidl und Co.

Kunden von Aldi, Lidl und Co. müssen beim neuen Pfand-System einiges beachten

Ab 1. Januar 2022 gibt es laut Verpackungsgesetz 25 Cent Pfand auf alle Einweg-Plastikflaschen und Getränkedosen. Doch für viele Flaschen gibt es eine Übergangsfrist. Denn bis zum 1. Juli 2022 dürfen Restbestände noch ohne Pfand verkauft werden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Aldi, Lidl und Co.: Änderung bereits ab 2022! So geht die neue Pfandregel

Rewe: Kunde will Großeinkauf machen – doch DIESES Produkt darf er nur begrenzt kaufen

Rewe, Edeka und Co.: Alltagsprodukt könnte bald knapp werden – DAS ist der Grund

Kaufland: Unfassbare Szenen! Mitarbeiter wirft indische Kunden raus – „Ihr seid in unserem Land“

-------------------------------------

Deswegen sollten Kunden genau darauf achten, ob auf den eingekauften Flaschen tatsächlich bereits das Pfandlogo aufgedruckt ist oder ob es sich noch um eine Flasche handelt, die im Müll entsorgt werden kann.

Getränke für Kinder und Säuglinge bleiben ohne Pfand

Ganz ohne Pfand bleiben übrigens weiterhin Getränke für Säuglinge und Kinder in Einwegflaschen sowie Getränkekartons und Schlauchbeutel.

--------------------------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen in Essen und Mülheim
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit

----------------------------

Sie werden weiterhin in der gelben Tonne entsorgt und dann recycelt.

>>> Hier erfährst du, wie das neue Pfandsystem genau funktiniert. (fb)