Veröffentlicht inVermischtes

Aldi, Lidl und Co. lachen sich ins Fäustchen – schuld ist diese Entscheidung der Ampel-Regierung

Die neue Entscheidung der Ampel-Regierung hat zwar gute Absichten, aber durch sie profitieren vor allem Discounter wie Aldi, Lidl und Co.

u00a9 IMAGO/onemorepicture

So tricksen Supermärkte & Discounter dich aus – ohne dass du es merkst

Discounter und Supermärkte wollen, dass du möglichst viel bei ihnen einkaufst. Dazu werden alle erdenklichen Tricks verwendet. Wir zeigen sie dir in diesem Video.

Wer regelmäßig Kunde bei Aldi, Lidl und Co. ist, dem fällt auf, dass sich in den letzten Jahren immer mehr Bioprodukte in die Regale eingereiht haben. Schon lange sind die Biolebensmittel ein Markt, den die Discounter für sich entdeckt haben. eine neue Entscheidung der Ampel-Regierung lässt den Umsatz, den die Discounter durch Bioprodukte erzielen, nun noch weiter ansteigen.

+++ Aldi, Lidl und Netto: Jetzt ist es amtlich – Discounter müssen einlenken! „Armutszeugnis“ +++

Die Biolebensmittel sind ein fester Bestandteil der Regale von Aldi, Lidl und Co. geworden und das kommt auch ganz offensichtlich gut bei den Kunden an. Wie das Handelsblatt berichtet, ist im vergangenen Jahr der Umsatz durch Biolebensmittel um 8,3 Prozent gestiegen. Ein Trend, der sich vermutlich in Zukunft fortsetzen wird, insbesondere durch diese neue Entscheidung der Ampel-Regierung.

Aldi, Lidl und Co.: Entscheidung führt zu Milliardengeschäft

Denn die Biostrategie des Bundeslandwirtschaftsministers Cem Özdemir zielt darauf ab, die Biofläche für die Produktion von Biolebensmitteln zu steigen. Bis 2030 will Özdemir die Biofläche von elf Prozent auf 30 Prozent erhöhen. Jedoch profitieren von dieser Entscheidung nicht die Biofachgeschäfte, wie vielleicht erhofft, sondern ausgerechnet die Discounter.

+++ Aldi Nord vs. Aldi Süd: Diese Unterschiede machen Kunden sprachlos +++

Die neue Biostrategie würde für Aldi, Lidl und Co. ein Milliardengeschäft bedeuten. Eine Studie, die dem Handelsblatt vorliegt, belegt, dass durch das Vorhaben von Özdemir der Profit der Discounter von 30 Milliarden Euro auf 46,4 Milliarden Euro pro Jahr steigen wird.


Unser großes EM-Tippspiel startet!
Bei unserem kostenlosen EM-Tippspiel kannst du große Preise abräumen! Die besten Teilnehmer gewinnen einen Beamer, eine Soundbar, eine Reise und vieles mehr. Jetzt HIER klicken und noch schnell anmelden.


Die Bioprodukte in den Discountern befinden sich genau im wirtschaftlichen Trend. Viele Kunden wollen nachhaltig und umweltbewusst sein, aber haben gleichzeitig das Ziel, sparsam einzukaufen. Die Inflation führt dazu, dass immer mehr Kunden auf die Eigenmarken der Discounter zurückgreifen, um Geld zu sparen. Um dies zu vereinen, bauen die Discounter wie Aldi, Lidl und Co. immer weiter ihre Bio-Eigenmarken aus.

Biolebensmittel werden immer beliebter

Die Biostrategie würde für Aldi, Lidl und Co. bedeuten, dass man mehr Biolebensmittel anbieten kann. Dadurch wird der Profit immens erhört, da man dadurch neue Kunden für Biolebensmittel anwerben kann. Die eigentlichen Bioläden würden von der Entscheidung kaum profitieren, denn ihre Kundschaft ist sowieso schon lange von Bio überzeugt.



Ob die Biostrategie von Özdemir wirklich von Erfolg sein wird, ist noch abzuwarten, aber Fakt ist, dass sich vor allem Discounter über diese freuen werden. Durch die Steigerung der Produktion von Biolebensmitteln werden nämlich Aldi, Lidl und Co. Milliarden verdienen.