Veröffentlicht inVermischtes

Aldi, Kaufland und Co. müssen sich warm anziehen – Konkurrent zieht Preisspirale deutlich nach unten

Wie Aldi, Kaufland und Co. DARAUF reagieren bleibt abzuwarten. Dieser Konkurrent dreht nämlich ordentlich an der Preisspirale.

Aldi, Kaufland und Co.: Kodi setzt auf günstige Preiseinstiegsmarke

NoName-Produkte von Lidl und Aldi: Wer steckt wirklich dahinter?

Wer auch regelmäßig nach preiswerterer No-Name-Ware aus Discounter und Supermarkt schaut, weiß vielleicht schon, dass hinter den meisten Billigprodukten große Markenhersteller stecken. Wie man sie erkennen kann und konkrete Beispiele haben wir im Video zusammengestellt.

Aldi, Kaufland und Co. müssen sich in den kommenden Wochen und Monaten auf etwas gefasst machen. Dieser Konkurrent wird sich schon bald im Einzelhandelsumfeld neu positionieren und ordentlich an der Preisspirale drehen. Während Kunden daraus ihren Vorteil ziehen und einige Produkte günstiger ergattern können, müssen sich die Supermarkt-Ketten warm anziehen.

Wer bei Aldi, Kaufland und Co. einkauft, der weiß: Dort gibt es weitaus mehr als nur Lebensmittel. Nicht nur im Rahmen von Rabatt-Aktionen, sondern auch im Sortiment finden sich vermehrt Non-Food-Artikel. Kosmetika, Haushaltsware, Schreibutensilien und vieles mehr haben inzwischen ihren Platz in den Supermarkt-Regalen gefunden und sind schon lange nicht mehr wegzudenken. Dieser Non-Food-Händler übt jetzt jedoch ordentlich Druck auf die Lebensmitteleinzelhandelsketten aus.

Aldi, Kaufland und Co.: Konkurrent dreht an der Preisschraube

Die Rede ist von Kodi. Egal, ob für Küche, Bad oder Schlafzimmer – wer nach Haushaltsware und Deko-Artikeln für kleines Geld sucht, für den ist Kodi meist die Anlaufstelle Nummer eins. Nun setzt die Kette auf eine Neuausrichtung ihres Sortiments. Mit der Preiseinstiegsmarke ZOXX sollen die Kunden nämlich künftig durch alle Regale und in allen Kategorien mit besonders günstigen Preisen begleitet werden.

++ Aldi, Edeka Kaufland und Co.: Große Veränderung! Kunden hatten sich daran gewöhnt – jetzt soll alles anders werden ++

Auch die Marketingstrategien und die Kommunikation werden neu strukturiert. Während die Kodi-Handzettel künftig gekürzt und der Fokus inhaltlich mehr auf saisonale Produkte gelegt werden soll, wird das Augenmerk auf vegane Produkte etwas zurückgehen.


Weitere Themen:


Für Kodi-Kunden ändert sich künftig also so einiges. Während die Produkte deutlich günstiger verkauft werden können, bleibt abzuwarten, welche Auswirkungen das auf die Produkt-Preise bei Aldi, Kaufland und Co. haben könnte.