9-Euro-Ticket, Tankrabatt, Energiekosten: Das kommt auf Verbraucher im August zu

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze in Deutschland gewonnen.

Beschreibung anzeigen

So langsam haben sich Verbraucher wohl oder übel mit den Folgen der Inflation arrangieren müssen. Was für Reisende dank 9-Euro-Ticket und Tankrabatt seit Juni eine Erleichterung bedeutete, kostet beim Blick auf die Energiekosten derzeit nicht nur Nerven, sondern auch ordentlich viel Geld.

Doch mit dem August gibt es erneut große Veränderung im Lande. Und die beziehen sich vor allem auf das 9-Euro-Ticket, den Tankrabatt und die Energiekosten.

9-Euro-Ticket, Tankrabatt, Energiekosten: Es wird noch mal teurer für Verbraucher

Die Inflation hält sämtliche Bereiche des alltäglichen Lebens weiterhin fest in ihrem Griff. Zwar hat sie gerade Reisenden auch einige Vorteile verschafft. Doch im Großen und Ganzen müssen Verbraucher nach wie vor überwiegend tief in die Tasche greifen.

+++ Tankrabatt wirkt: Müssen sich Autofahrer doch bei Lindner bedanken? +++

Laut dem Vergleichsportal „Check 24“ haben Strom- und Gasgrundversorger in 695 Fällen saftige Preiserhöhungen für Juni bis August angekündigt oder bereits durchgeführt. Das wird für viele kräftige Nachzahlungen – zum Teil in Höhe von ein bis zwei Monatsmieten – bedeuten, wie „wa.de“ berichtet. Verbraucher sollten ab sofort also besser erst mal sparen.

Im August müssen sich Reisende aber auch schon wieder von zwei lieb gewonnenen Maßnahmen trennen: Das 9-Euro-Ticket und der Tankrabatt gehen im nächsten Monat in die letzte Runde. Wie sich die Preise an der Tankstelle ab September verhalten werden, bleibt spannend.

9-Euro-Ticket, Tankrabatt, Energiekosten: Auch diese Änderungen kommen ab 1. August

Doch ob das 9-Euro-Ticket komplett von der Bildfläche verschwinden wird, ist noch unklar. Denn eine gute Neuigkeit vonseiten der Politiker gibt es: Es wird über die Einführung ähnlicher Modelle nachgedacht, die vor allem Pendler langfristig entlasten sollen.

+++ Strom und Gas: Millionen Jobs auf der Kippe? Trigema-Chef: „Große Entlassungswelle“ +++

Für Arbeitnehmer winkt ab 1. August ein neues Nachweisgesetz. Das soll mehr Transparenz bei den Arbeitsbedingungen bringen, denn vieles soll nun schriftlich festgehalten werden. So etwa die Probezeit, die Zusammensetzung des Gehalts oder die Vergütung von Überstunden und Zuschlägen.

+++ Sparkasse: Große Umstellung für Kunden – DIESER Service wird abgeschaltet +++

Außerdem gilt ab 31. Juli die uneingeschränkte Impfpflicht bei Masern. Eltern sollten also Sorge dafür tragen, dass ihre Kinder ab August die Impfung vorweisen können, denn sonst drohen für sie Konsequenzen, teilt „wa.de“ mit.

---------------------------

Mehr News zum Thema Geld:

Haribo schockt Kunden mit „Shrinkflation“ – das steckt dahinter

Gas: Endkunden zahlen drauf, RWE macht Milliardengewinn – wie passt das zusammen?

Sparkasse: Filialen vor gewaltiger Veränderung – DAS könnte bald auf Kunden zukommen

---------------------------

Die Gewinner des Augusts sind aber eindeutig die Studenten und Azubis: Denn für sie winkt ab 1. August mehr Geld. Der Förderungshöchstbetrag soll von 861 auf 934 Euro steigen. Die Freibeträge vom Elterneinkommen werden um 20,75 Prozent angehoben.

Wie es in Sachen 9-Euro-Ticket, Tankrabatt, Energiekosten und Co. dann im nächsten Jahr weitergehen wird, bleibt weiterhin spannend. (lim)