Veröffentlicht inPolitik

Gas: Endkunden zahlen drauf, RWE macht Milliardengewinn – wie kann das sein?

Gasumlage: Auf Haushalte kommen hohe Mehrkosten zu

Gaskunden in Deutschland müssen ab Oktober mit deutlich steigenden Preisen rechnen: Ab dann dürfen sich Gasimporteure Mehrkosten wegen Lieferausfällen aus Russland erstatten lassen. Verbraucherinnen und Verbraucher sollen über eine Gasumlage einen Großteil der Belastung schultern.

Der von Kreml–Chef Putin angezettelte Krieg verursacht nicht nur in der Ukraine viel Leid, wie die schrecklichen Bilder aus dem Kriegsgebiet zeigen. Die Gas–Krise verdeutlicht: Auch hierzulande entfaltet der Krieg seine verheerende Wirkung. Doch er kennt nicht nur Opfer und Verlierer, sondern durchaus auch Gewinner.

So ließ sich die 28-jährige Grünen-Vorsitzende Ricarda Lang bereits mit folgenden Worten ein: „Wenn es offensichtlich ist, dass einige Konzerne wissentlich und vor allem übergebührlich am Horror dieses Krieges verdienen, dann sollten wir doch eine Übergewinnsteuer einführen, die genau dem aktiv entgegenwirkt“. Dass sie damit auch den Energie– Riesen RWE meint, liegt auf der Hand.

RWE macht 1,5 Milliarden Euro mehr Gewinn trotz der Gas–Krise

Für ihn läuft es nämlich derzeit ganz und gar nicht schlecht. So musste er nun seine Gewinnerwartung korrigieren. Jedoch nicht nach unten, sondern nach oben! Der Konzern erwartet für das laufende Geschäftsjahr einen Gewinn von bis zu 5,5 Milliarden Euro und nicht wie bisher geplant 4 Milliarden Euro. Damit wird der Konzern wohl 1,5 Milliarden Euro mehr Gewinn einnehmen als gedacht. Doch woher kommt der Gewinn und warum erhitzen sich darüber die Gemüter?

+++ Gas: Schwindelerregend! DAS werden wir Kunden bald monatlich draufzahlen +++

Der Krieg und die Sanktionen führen zu einer Energiekrise. Diese Krise lässt die Profite von RWE in die Höhe treiben. Was an sich nicht schlecht ist, erregt dennoch die Gemüter. Warum?

+++ Gasumlage kommt – mit diesen bitteren Konsequenzen für Kunden +++

——-

Mehr Informationen über RWE

  • RWE hat seinen Sitz in Essen
  • Der Energiekonzern wurde 1898 gegründet
  • Ingesamt arbeiten über 18.000 Mitarbeiter für RWE
  • Im letzten Jahr verzeichnete RWE einen Umsatz von 24,5 Mrd. Euro

——-

Höhere Gaspreise für die Kunden

Während RWE von der Energiekrise profitiert, werden die Endkunden zur Kasse gebeten. Was für eine Ungerechtigkeit, rufen viele. So auch Ulrich Schneider, der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes und damit sowas wie der Anwalt der Armen. Auf Twitter machte er seinem Ärger Luft. Dort stellte er die Frage: „Warum genau darf RWE ab Oktober höhere Einkaufspreise an die Endkunden durchreichen?“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

——-

Mehr zum Thema Gas

Hartz 4: Mehr Geld für Empfänger wegen steigender Gas- und Strompreise? Jobcenter mit klarer Ansage

Gas: Deutschland hätte eigene Vorräte für 30 Jahre – aber Habeck will sie nicht

Gaspreis: Rasante Steigerung! Robert Habeck (Grüne) macht klare Ansage –„perspektivisch teurer“

——-

Eine berechtigte Frage, auf die die Politik wohl noch eine Antwort wird finden müssen. (jfo)