Veröffentlicht inPromi-TV

ZDF: Karl Lauterbach beichtet Drogenkonsum – „Ein guter Arzt probiert alles“

Karl Lauterbach: Vom Corona-Mahner zum Gesundheitsminister

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist er einer der bekanntesten Politiker Deutschlands. Gesundheitsminister Karl Lauterbach. Seit sich das Coronavirus immer breiter in Deutschland ausgebreitet hat, war Lauterbach Dauergast in den Talkshows von ARD und ZDF. Wir stellen dir den SPD-Politiker vor.

„Wir führen die kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften ein.“ So steht es im Koalitionsvertrag, den die Grünen, die FDP und die SPD ausgearbeitet haben. Mussten Konsumenten früher noch in die Niederlande reisen, soll Kiffen nun auch in Deutschland bald legal sein. Grund genug also für die ZDF-„Heute Show“-Stars Fabian Köster und Lutz van der Horst, das mal auszuprobieren.

Und da man beim ZDF ja nicht einfach so kifft, haben sich die beiden Komiker für ihren Selbstversuch einen Arzt an die Seite stellen lassen. Und da kommt natürlich nur einer infrage. Der bekannteste Mediziner Deutschlands. Nein: nicht der Bergdoktor. Es ist Karl Lauterbach.

ZDF: Im Interview gesteht Karl Lauterbach Drogenkonsum

Ein Mann, der sich anscheinend bestens mit der Materie auskennt, wie er im Interview mit der „Heute Show“ durchblicken lässt. „Haben Sie schon einmal geraucht und was raucht eigentlich Wolfgang Kubicki“, wurde der Gesundheitsminister direkt zu Beginn des Interviews gefragt. Was sein FDP-Kollege so konsumiere, wusste Lauterbach nicht zu beantworten.

————

Die „Heute Show“:

  • Seit Mai 2009 bereits wird die „Heute Show“ im ZDF ausgestrahlt
  • Die Moderation hat Oliver Welke inne
  • Sie erhielt unter anderem den Grimme-Preis und den Bambi
  • Die Show läuft stets Freitagabends und im Anschluss in der Mediathek

————-

Den ersten Teil der Frage konnte er aber sehr wohl beantworten. „Ein guter Arzt probiert alles aus“, so Lauterbach. Und weiter: „Auch um seine Patienten beraten zu können, von daher habe ich auch schon konsumiert.“

———–

Mehr aus der Welt der Promis:

———–

Die Erfahrung sei angenehm gewesen, so Lauterbach. Aber er wollte den Menschen nur helfen, betont der Bundesgesundheitsminister. So sei er auch noch vor einiger Zeit gegen eine Legalisierung gewesen. Die Sicherheitsaspekte seien nun aber andere. Zudem würde er ständig auf den Fluren des Bundestags gefragt, wann denn der Cannabis komme. Ob das nun so stimmt, sei mal dahingestellt. Überraschen würde es aber vermutlich auch niemanden.

Wie Lutz van der Horst die Cannabis-Erfahrung wahrgenommen hat, verriet er uns im Interview. Hier gibt es das Gespräch mit dem „Heute Show“-Komiker.