ZDF zeigt EM-Viertelfinale: Auf einmal ist SIE auf der Tribüne zu sehen

Das sind die elf EM-Stadien

Das sind die elf EM-Stadien

Die Europameisterschaft 2021 wird in elf verschiedenen Ländern und elf verschiedenen Städten ausgetragen. Wir stellen Dir alle Austragungsorte vor.

Beschreibung anzeigen

Das EM-Viertelfinale Italien gegen Belgien war für die Zuschauer vermutlich eines der schönsten Spiele der EM 2021. Und das nicht nur wegen der Ballkünste der Spieler auf dem Platz, wie das ZDF in einer kurzen Sequenz zeigte.

Denn bereits beim Abspielen der Hymnen schwenkte die ZDF-Kamera auf die lautstark mitsingenden italienischen Fans. Und halt: Eine der Personen im Publikum kennen wir doch.

ZDF strahlt EM-Viertelfinale aus und filmt dabei SIE

Es war ein großartiges Viertelfinale der EM 2021: Das ZDF war live dabei, als Italien vor 13.000 Zuschauern das 32. Spiel in Folge ohne Niederlage bestritt.

Den Stolz sah man den Italienern bereits zu Beginn an, als sie ihre Nationalhymne sangen. Als sie aus den Lautsprechern der Allianz Arena erklang, tauchte im ZDF ganz plötzlich auch eine Person auf, die man bereits aus dem deutschen Fernsehen kennt.

Als Vox-Moderatorin der Doku-Soap „Biete Rostlaube, suche Traumauto“ ist es für die 41-jährige Panagiota Petridou eigentlich nichts Neues im TV-Rampenlicht zu stehen.

--------------

Das ist Panagiota Pertridou:

  • Panagiota Pertridou wurde am 13. Juli 1979 in Solingen geboren
  • Sie wurde durch die VOX-Doku „Biete Rostlaube suche Traumauto“ bekannt
  • Panagiota Pertridou war eine erfolgreiche Handballerin. Sie spielte unter anderem für die Damen von Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf

--------------------

Als sie jedoch am Freitag vom ZDF dabei erwischt wurde, wie sie auf der Zuschauer-Tribüne lautstark die italienische Nationalhymne mitgesungen hat, scheint das für die Vox-Moderatorin trotzdem ein besonderer Moment gewesen zu sein.

ZDF spottet griechische Vox-Moderatorin auf der Italien-Tribüne

Auch wenn Panagiota Petridou gebürtig aus Griechenland kommt, scheint sie sich bei der EM 2021 nun auf die Seite der Italiener geschlagen zu haben.

Schon vor dem Viertelfinale postete die Vox-Moderatorin ein Bild auf Instagram, auf welchem die stolz die Italien-Flagge in die Höhe hielt. Nach dem Spiel folgte dann die große Überraschung. „Komm ich jetzt ins Fernsehen?“, schrieb Panagiota Petridou unter einen Instagram-Beitrag. Dazu postete sie die besagte ZDF-Szene.

---------------------------------

Mehr TV-News:

---------------------------------

Eine Griechin, die nun auf der Seite der Italiener ist? Das könnte vermutlich daran liegen, dass Panagiota Petridou einen Mann italienischer Abstammung geheiratet hat. Somit scheint ihr Herz gleich für drei Länder gleichzeitig zu schlagen: Deutschland, Griechenland und Italien.

Ganz schön ab ging es dieses Wochenende auch beim ZDF-„Fernsehgarten“. Die Zuschauer mussten gar evakuiert werden. Was war passiert?

Während die ARD am Dienstagabend das Halbfinale zwischen Italien und Spanien übertragen hat, konterte das ZDF mit DIESEM Erfolgs-Format.

Sky: Nächster Rechte-Rückschlag – er trifft den Pay-TV-Riesen an einer empfindlichen Stelle

Immer mehr Streaming-Dienste müssen sich im Internet um ihre Stellung kloppen. Auch für Sky macht die Konkurrenz das Leben nicht leichter. Der nächste Schlag folgt jetzt. Alle Infos hier >>>

Promis und Royals

Promis und Royals